Wien. Für den Antrag auf Durchführung einer Arbeitnehmerveranlagung beim Finanzamt haben Steuerzahler fünf Jahre Zeit. Wer sich eine Lohnsteuergutschrift für 2008 holen will, sollte also nicht mehr zu lange warten, denn die Frist dafür läuft Ende dieses Jahres aus. Wie die behördenübergreifende Internet-Plattform help.gv.at informiert, zahlt sich die Arbeitnehmerveranlagung in vielen Fällen aus, etwa wenn während des Jahres unterschiedlich hohe Bezüge ausgezahlt wurden und der Arbeitgeber keine Aufrollung durchgeführt hat. Auch wer nicht ganzjährig beschäftigt war, hat die Chance auf eine Steuergutschrift, ebenso wie Personen, die Anspruch auf den Alleinverdiener-/Alleinerzieherabsetzbetrag oder auf ein Pendlerpauschale haben.