Wien. Hanf eignet sich hervorragend zur klimaschonenden Fassadendämmung. Das haben Robert Schwemmer und Frank Reiche, Gründer und Geschäftsführer der Naporo Klima Dämmstoff GmbH erkannt. Ihre Dämmplatten aus Hanf brachten ihnen 2013 den Österreichischen Klimaschutzpreis. Auch heuer suchen das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) und der ORF wieder Klimaschutzvorreiter.

In vier Kategorien ("Tägliches Leben", "Gemeinden & Regionen", "Betriebe" und "Landwirtschaft") werden die jeweils vier besten Projekte von einer Fachjury nominiert. Bei der Bewertung zählen für die Jury die klimarelevanten Auswirkungen (insbesondere Treibhausgasreduktion), Energie- und Kosteneffizienz, Vorbildwirkung und Übertragbarkeit auf andere Projekte sowie der innovative Ansatz.

Von 3. bis 28. Oktober 2014 werden dann die vier Siegerprojekte mittels Publikumsvoting ermittelt.

Die Einreichfrist für den

Klimaschutzpreis läuft bis

18. August 2014

www.klimaschutzpreis.at