• vom 24.05.2016, 19:21 Uhr

International


Chemische Industrie

Monsanto lehnt Bayer-Milliardenofferte ab




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZOnline, APA, dpa

  • Erstes Preisangebot unzureichend

St. Louis/Leverkusen. Der US-Agrarchemiekonzern Monsanto hat das Milliarden-Übernahmeangebot von Bayer abgelehnt. Das Angebot über umgerechnet rund 55 Milliarden Euro sei finanziell unzureichend, teilten die Amerikaner am Dienstag mit. Das Management habe sich einstimmig zur Ablehnung des Angebots entschieden, sei aber offen für konstruktive Gespräche.

Am Montag war bekanntgeworden, dass Bayer Monsanto übernehmen will. Es wäre eine der teuersten Übernahmen der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Der Dax-Konzern bietet je Monsanto-Aktie 122 US-Dollar in bar - insgesamt 62 Milliarden Dollar.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2016-05-24 19:22:11


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Rosenberger ist pleite
  2. Warnstreik bei der Deutschen Bahn beendet
  3. Strabags Prestige-Projekt kurz vor dem Aus
  4. Am Konjunkturhimmel ziehen mehr Wolken auf
  5. Streit mit Katar überschattet Gipfel der Golfstaaten
Meistkommentiert
  1. "Die Arbeiter haben keinerlei Macht"
  2. Am Konjunkturhimmel ziehen mehr Wolken auf
  3. Strabags Prestige-Projekt kurz vor dem Aus
  4. Weniger Förderung treibt den Preis nach oben
  5. Erneut keine Einigung bei Handels-KV

Werbung



Quiz


Firmenmonitor







Werbung