• vom 16.12.2016, 23:59 Uhr

International


Mobiltelefone

Blackberries kommen aus China




  • Artikel
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online


    TCL-Smartphones und Alcatel-Multifunktionsuhren.

    TCL-Smartphones und Alcatel-Multifunktionsuhren.

    Die Smartphones der Marke Blackberry werden künftig vom chinesischen Hersteller TCL gebaut. Der Konzern, der unter anderem die Alcatel-Handys fertigt, wird die Blackberry-Geräte entwerfen, herstellen, verkaufen und für den Kundenservice sorgen. Blackberry konzentriert sich dagegen auf die Entwicklung von Software und Sicherheitsanwendungen.

    Der Smartphone-Pionier hatte bereits im September angekündigt, dass er keine Geräte mehr selbst entwickeln werde. Der kanadische Anbieter der Tastatur-Telefone ist in den vergangenen Jahren hoffnungslos hinter Hersteller von Android-Smartphones und Apple mit dem iPhone zurückgefallen. Konzernchef John Chen richtet das Unternehmen nun auf Software aus.





    Schlagwörter

    Mobiltelefone, Blackberry, China, TCL

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
    Dokument erstellt am 2016-12-16 22:44:54
    Letzte Änderung am 2016-12-16 22:55:39



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Auf dem Trockenen
    2. Aus ÖBIB wurde ÖBAG
    3. "Apex Legends", Retter in der Not
    4. Top oder Flop
    5. Mehr Staat scheint "in" zu sein
    Meistkommentiert
    1. Grenzen der EU-Solidarität
    2. Karfreitag: Zusätzlicher Feiertag reduziert BIP
    3. Rückendeckung für deutsche Pkw-Maut
    4. Firmen suchen Digitalkenntnisse
    5. Juncker-Plan brachte 1,4 Milliarden

    Werbung



    Quiz


    Firmenmonitor







    Werbung