Washington. Das Raumfahrtunternehmen SpaceX und sein Gründer Elon Musk wollen die Raumfahrt revolutionieren. Einige Coups des Tausendsassas:

Touristen zum Mond: Mit Hilfe von SpaceX sollen 2018 zwei Weltraumtouristen zum Mond fliegen. Zwar sind seit 2001 schon mehrere gut betuchte Reisende ins All gestartet. Eine Mondumrundung mit Raumfahrt-Amateuren gab es aber bisher nicht.

Mehrweg-Raketen: Im Dezember 2015 kehrt mit der "Falcon 9" erstmals eine Trägerrakete nach einer Mission heil und aufrecht zum Startplatz auf die Erde zurück - ein Meilenstein der Raumfahrt. Sie hatte elf Kommunikationssatelliten im All ausgesetzt.

Hyperloop: Per Unterdruck will Musk irgendwann Passagiere nahezu mit Schallgeschwindigkeit wie eine Art Rohrpost transportieren. Im August 2013 stellt er seine Pläne für Kapseln vor, die auf Luftkissen schweben. Geschätzte Kosten: bis zu 7,5 Milliarden US-Dollar.