• vom 09.06.2018, 19:20 Uhr

International

Update: 09.06.2018, 19:22 Uhr

G7-Gipfel

Trump schlägt zollfreie G7-Zone vor




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa, AFP

  • US-Präsident warnt im Handelsstreit vor Vergeltungsmaßnahmen gegen amerikanische Strafzölle.

La Malbaie/Washington. Im Streit um die Handelspolitik beim G-7-Gipfel hat US-Präsident Donald Trump eine zollfreie Zone innerhalb der Gruppe aus sieben Staaten vorgeschlagen. Er habe bei den G-7-Partnern für eine gemeinsame Handelszone ohne Zölle und andere Barrieren sowie auch ohne Subventionen plädiert, sagte Trump am Samstag in der kanadischen Stadt La Malbaie vor Journalisten, bevor er vorzeitig abreiste.

Zugleich warnte Trump Europäer und Kanadier davor, auf die verhängten Strafzölle der USA mit Vergeltungsmaßnahmen zu reagieren, wie diese es vorbereiten. Wer das mache, begehe einen Fehler, sagte Trump. In einem solchen Handelskonflikt könnten die USA "nicht verlieren". Das Beste wäre, wenn es überhaupt keine Zölle gebe.

 "Extrem produktive Diskussionen" 

Vor Journalisten beklagte er erneut ein seiner Ansicht nach zutiefst ungerechtes System des Welthandels. Dieses könne so nicht fortgesetzt werden. Seine Vorgänger im Weißen Haus seien dafür verantwortlich, dass die Führer anderer Länder Verträge auf Kosten der USA hätten abschließen können. Sein Land sei in den vergangenen Jahrzehnten von anderen Staaten im Handel "ausgenutzt" worden. Dies müsse aufhören. "Oder wir hören auf, mit ihnen zu Handel zu treiben", sagte Trump. Die USA haben vor dem Hintergrund dieser Ansicht Strafzölle auf Stahl und Aluminium erhoben.

"Keine Zölle, keine Barrieren. Das ist die Weise, wie es sein sollte", sagte Trump. Der US-Präsident flog nach Singapur weiter, wo er sich am Dienstag mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un zu einem historischen Gipfel treffen will.

Der Gipfel in La Malbaie wurde vom Streit um die von Trump verhängten Strafzölle schwer belastet. Trump sprach dennoch von einem "enorm erfolgreichen" Gipfel und lobte die "extrem produktiven Diskussionen". Die übrigen Staatenlenker begännen nach seiner Einschätzung damit, sich auf eine "viel fairere Handelssituation" für die USA einzulassen. Trump bezeichnete den G-7-Gipfel als großen Erfolg.





Schlagwörter

G7-Gipfel

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-06-09 19:21:15
Letzte Änderung am 2018-06-09 19:22:06


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zwei von drei müssen Überstunden machen
  2. 600 Millionen für Kika/Leiner
  3. Harley erwägt ab Herbst höhere Preise
  4. Allianz weist Bericht über Abbau von mehr als 5.000 Jobs zurück
  5. Buwog verschwindet von Wiener Börse
Meistkommentiert
  1. Bis vor die Haustür
  2. Lenzing plant Werk in Brasilien um gut eine Milliarde Dollar
  3. Wachstum steigt, Arbeitslosigkeit fällt
  4. Hypo Kärnten kostete Republik 5 bis 6 Milliarden
  5. EU leidet am meisten unter Steuervermeidung

Quiz


Firmenmonitor







Werbung