Die Industrie in den USA hat ihre Gesamtproduktion im Juli nur leicht ausgeweitet. Die Produktion stieg zum Vormonat um 0,1 Prozent, wie die US-Notenbank Fed am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel einen deutlicheren Zuwachs von 0,3 Prozent erwartet. Allerdings wurde der Anstieg im Vormonat von 0,6 auf 1,0 Prozent nach oben gesetzt.

Belastet wurde die Gesamtproduktion im Juli durch die Versorger, deren Ausstoß rückläufig war. Das verarbeitende Gewerbe, der Abgrenzung nach vergleichbar mit der deutschen Industrie, steigerte seine Herstellung um 0,3 Prozent.

Die Kapazitätsauslastung der Industrie lag unverändert bei 78,1 Prozent.