• vom 26.10.2018, 08:29 Uhr

International


Traton

Umbau bei MAN




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online / APA


    Der deutsche Lkw-Hersteller MAN gibt seine Getriebe- und Dieselgeneratoren-Töchter für rund zwei Milliarden Euro an Volkswagen ab. Die Beteiligungen an der Augsburger Renk AG und an MAN Energy Solutions werden ausgegliedert und gehören künftig Volkswagen direkt, wie der Traditionskonzern am Donnerstag mitteilte.

    MAN schafft damit eine weitere Voraussetzung für den Börsengang des Nutzfahrzeug-Geschäfts von VW unter dem Namen Traton. Dazu sollen die Lkw-Marken MAN und Scania gehören, nicht aber die nicht zum Kerngeschäft zählenden Randbereiche von MAN. Volkswagen überweist für die beiden MAN-Töchter zwischen 1,85 und 2,05 Milliarden Euro nach München. Die US-Tochter von MAN Energy Solutions wird für 99 Mio. Dollar an die amerikanische VW-Tochter angedockt.





    Schlagwörter

    Traton, Volkswagen, VW, MAN, Scania, Börse

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
    Dokument erstellt am 2018-10-25 19:39:32
    Letzte Änderung am 2018-10-25 19:40:09



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Flugtaxis sollen schon in sechs Jahren starten
    2. "Apex Legends", Retter in der Not
    3. Finanzminister empfehlen Philip Lane
    4. ÖBB setzen bei Innovation auf Partnerschaften
    5. Bio boomt in Österreich
    Meistkommentiert
    1. Rückendeckung für deutsche Pkw-Maut
    2. Grenzen der EU-Solidarität
    3. Karfreitag: Zusätzlicher Feiertag reduziert BIP
    4. Firmen suchen Digitalkenntnisse
    5. Strabag stoppt Südafrika-Projekt

    Werbung



    Quiz


    Firmenmonitor







    Werbung