Sind sich beim Budget einig: Di Maio (l.) und Salvini. - © reuters/Tony Gentile

Italien

Rom hält an Budgetplänen fest1

  • Der Haushaltsplan entspricht dem umstrittenen Etatkurs. Italien geht weiter auf Konfrontation mit der EU.

Rom/Brüssel. Wie alle Länder der Eurozone muss auch Italien bis 15. Oktober seinen Haushaltsplan für 2019 der EU-Kommission vorlegen, die diesen absegnen muss... weiter




Nene (l.) wird von Mboweni als Finanzminister abgelöst. - © reuters/Siphiwe Sibeko; apa/afp/Rodger Bosch

Afrika

Südafrikas "Liebling der Märkte"1

  • Der neue Finanzminister Mboweni hat bei Bankern einen guten Ruf. Vorgänger Nene wird sein Rücktritt hoch angerechnet.

Pretoria/Wien. Die Märkte, die Investoren, die Analysten und all die anderen Mächte, die die Finanzpolitik eines Landes begutachten und beeinflussen, sie alle waren nervös geworden... weiter




20181009google - © APAweb, Reuters, Arnd WIegmann

Kartellstrafe

Google legt Einspruch gegen Milliardenstrafe ein1

  • Der komplexe Rechtsstreit um Wettbewerb der Betriebssysteme kann sich noch über Jahre hinziehen.

Brüssel/Mountain View /Luxemburg. Google hat Einspruch gegen die von der Europäischen Kommission gegen den Internetriesen verhängte Milliarden-Kartellstrafe eingelegt... weiter




Das Erstarken des US-Dollars lockt die globalen Finanzströme in die USA. Staatsschulden in der Währung verteuern sich. - © ap/Caivano

Finanzstabilität

Die Angst vor dem Ende des Niedrigzinses5

  • Der Finanzstabilitätsbericht des Internationalen Währungsfonds warnt vor gestiegenen Risiken im globalen Finanzsystem.

Washington. Der Zustand der globalen Finanzmärkte hat sich in den vergangenen Monaten verschlechtert. Zu diesem Erkenntnis kommt der aktuelle "Global Financial Stability Report" des Internationalen... weiter




Google+ wird man bald nicht mehr finden. - © dpa/Tobias Hase

Social Media

Der letzte Sargnagel2

  • Das Datenleck war nur Auslöser, nicht Ursache, um das Online-Netzwerk Google+ zu schließen. Social-Media-Experte Henk Van Ess sieht eine Reihe von verpassten Chancen und Irritationen der Plattform.

Mountain View/Wien. Einige wenige sahen Google+ als soziales Netzwerk ohne abertausende Hasskommentare, Clickbait-Müll und ausufernder Werbung. Viele andere würden sagen... weiter




 In Deutschland schwächelt laut IWF die Industrieproduktion und auch die Exporte flauen ab. - © APAwebAFP, Kusch

Weltwirtschaft

Währungsfonds senkt Wachstumsprognose

  • Handelsstreit und hohe Schulden vieler Staaten bremsen die Weltwirtschaft, für Österreich ist die Prognose allerdings höher.

Washington. Die weltweite Konjunktur verliert an Fahrt. Angesichts wachsender Risiken erwartet der Internationale Währungsfonds (IWF) für 2018 und 2019 ein globales Wirtschaftswachstum von 3,7 Prozent... weiter




William D. Nordhaus ist Umwelt- und Klimaökonom. - © reuters

Schweden

Wirtschaftsnobelpreis für Klimawandelforscher

  • Laut der königlich-schwedischen Akademie haben die ausgezeichneten US-Ökonomen zum besseren Verständnis nachhaltiger Wirtschaft beigetragen.

Stockholm/Washington. Der Preis der Schwedischen Reichsbank für Wirtschaftswissenschaften in Gedenken an Alfred Nobel geht in diesem Jahr an die beiden US-Ökonomen William D. Nordhaus und Paul M... weiter




Supermicro weist alle Spionagevermutungen zurück. - © Supermicro

Spionage

Trubel um angeblich bösartige Chips aus China reißt nicht ab13

  • Zweifel an der Sicherheit asiatischer Hardware stürzen fernöstliche Tech-Werte ins Minus. Ob Spionage-Vorwürfe wahr sind, ist unklar.

Peking. Die Enthüllungen über Spionagechips in Netzwerkrechnern aus chinesischer Produktion sorgt in der IT-Industrie weiter für Aufregung. Obwohl Branchengrößen wie Apple und Amazon kategorisch... weiter




Geldpolitik

Umstrittene EZB-Anleihenkäufe sind wohl rechtskonform

  • Nach Ansicht des EuGH-Generalanwalts stellt das billionenschwere Programm keine verbotene Staatsfinanzierung dar.

Luxemburg. Für die Gegner der billionenschweren Anleihenkäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) zeichnet sich offenbar eine juristische Niederlage ab... weiter




Zum Vergrößern bitte anklicken. - © APAweb

Gazprom

OMV muss sich ins Urengoy-Feld mit Cash einkaufen3

  • Einigung mit Gazprom auf Kaufvariante.

St. Petersburg/Wien/Moskau. Der österreichische Öl- und Gasriese OMV wird für seine geplante Beteiligung am großen Urengoy-Gasfeld der russischen Gazprom in Westsibirien doch tief in die Kassa greifen... weiter




zurück zu Wirtschaft


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Heizen mit Öl ist unberechenbar und teuer
  2. Der Geldbote
  3. Apple ist weiterhin die wertvollste Marke
  4. Start der KV-Verhandlungen für den Handel
  5. Software-Gigant SAP expandiert
Meistkommentiert
  1. Welches Lohnplus gerechtfertigt ist
  2. Blutige Geschäfte
  3. Gewerkschaft erhöht Gangart
  4. China öffnet eine Insel
  5. Made in India

Werbung



Quiz


Firmenmonitor