Wien. Der Flughafen Wien, Österreichs größter Airport, hat im Juni rund ein Fünftel mehr Passagiere abgefertigt. Das Passagieraufkommen legte um 19,7 Prozent auf 2,985.210 Reisende zu, teilte das börsennotierte Unternehmen am Mittwoch mit. Die Flugbewegungen legten ebenfalls deutlich zu - um 12,9 Prozent. Beim Frachtaufkommen wurde hingegen ein Rückgang um 12,7 Prozent verzeichnet.

Die Flughafen-Wien-Gruppe mit den Airports Kosice und Malta verbuchte im Juni ein Passagierplus von 17,4 Prozent auf 3,8 Millionen Reisende. Allein am Flughafen in Malta stieg das Passagieraufkommen um 8,8 Prozent, in Kosice legte es sogar um 17,7 Prozent zu.

Im ersten Halbjahr 2019, also von Jänner bis Ende Juni, wurden an allen drei Flughäfen der Gruppe insgesamt 18,1 Millionen Reisende abgefertigt, das entspricht einem Plus von 19,9 Prozent. Davon wurden allein am Flughafen Wien 14,7 Millionen Passagiere registriert und damit um 23,9 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Flugbewegungen in Wien legten in den ersten sechs Monaten um 15,4 Prozent zu, das Frachtaufkommen sank um 4,6 Prozent. (apa/kle)