Der Flughafen Wien hat im November wie bereits in den vergangenen Monaten ein deutlichen Passagierplus verzeichnet. In der gesamten Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) wurden 2,9 Millionen Reisende abgefertigt, um 8,6 Prozent mehr als im November 2018. Am Standort Wien allein gab es im November ein Passagierplus von 9,1 Prozent auf knapp 2,39 Millionen.

Kumuliert von Jänner bis November 2019 nahm das Passagieraufkommen in der Flughafen-Wien-Gruppe um 15,2 Prozent auf 36,6 Millionen Reisende zu. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ein deutliches Passagierplus in den ersten elf Monaten von 17,6 Prozent auf 29,2 Millionen.

Vor allem mehr Transferpassagiere

Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm im November um 7,8 Prozent zu, die Anzahl der Transferpassagiere stieg um 14,3 Prozent. Die Flugbewegungen nahmen um 1,7 Prozent zu. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien ein Plus von 1,2 Prozent im Vergleich zum November des Vorjahres.

Ein Passagierplus gab es im November 2019 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 8,7 Prozent. In Kosice sank das Passagieraufkommen um 22,5 Prozent. (apa)