Der österreichische Glücksspielriese Novomatic hat - gemeinsam mit anderen Anbietern - eine Sportwetten-Konzession in Deutschland für seine Tochtergesellschaft Admiral Sportwetten GmbH (mit Sitz in Schleswig-Holstein) erhalten. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. "Damit schafft der Regulator erstmals eine rechtssichere Basis für private Sportwettenanbieter," so Admiral-Geschäftsführer Jürgen Irsigler laut Aussendung.

Jahrelang wurde in Deutschland um eine Reform des Glücksspielmarktes gestritten. Nun haben 15 Sportwetten-Anbieter gleichzeitig eine Lizenz erhalten. 46 hatten einen Antrag gestellt, nachdem 2020 der dritte Glücksspieländerungsstaatsvertrag in Kraft getreten war. Für die deutschlandweite Vergabe der Konzessionen ist das Regierungspräsidium Darmstadt zuständig.

Die Anbieter dürfen ihre Wetten online und/oder über Annahmestellen anbieten, hatte das hessische Innenministerium bereits am Montag mitgeteilt. Die ersten 15 legalen Anbieter stünden für ein Marktvolumen von rund 75 Prozent in Deutschland.

Für Admiral sei die Konzession jedenfalls ein "wichtiger Schritt, um unser Angebot insbesondere auch im Online- und Mobilebereich weiterhin ausbauen zu können", so Irsigler. (dpa-AFX/kle)