Die Isovolta Group, ein Zulieferer der krisengebeutelten Luftfahrtindustrie, baut am Standort Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) 55 Mitarbeiter ab. Dies gab das Unternehmen, das Elektroisoliermaterialien, technische Laminate und Verbundwerkstoffe herstellt, am Mittwoch bekannt. Im Verwaltungsbereich seien 23 Jobs gestrichen worden. 35 Arbeiter hätten zwar Angebote der Schwesterfirma FunderMax erhalten, nur drei sollen diese auch angenommen haben, hieß es dazu.

Isovolta hatte Ende September angesichts der durch das Coronavirus verursachten Krise in der Luftfahrtbranche den Abbau von bis zu 80 Stellen angekündigt. "Im Zuge der Detailplanung für die Neuaufstellung der Aviation Produktion konnten wir mehr Arbeitsplätze erhalten", stellte CEO Peter Höllwarth in einer Aussendung fest. Er bedauerte gleichzeitig, dass die "Möglichkeit eines neuen Arbeitsplatzes bei unserer Schwester an den Standorten in Wiener Neudorf und Neudörfl" nicht von mehr Mitarbeitern angenommen worden sei. In Abstimmung mit dem Betriebsrat sei ein Sozialpaket erarbeitet worden. (apa)