Der Aufsichtsrat der Raiffeisen Bank International (RBI) hat den Vertrag mit Vorstandschef Johann Stobl am Mittwoch vorzeitig um fünf Jahre verlängert. Damit würdige der Aufsichtsrat seine außerordentlichen Leistungen in den vergangenen Jahren, seine herausragende fachliche Kompetenz sowie sein umsichtiges Führungsverhalten, teilte das Unternehmen in einer Presseaussendung mit.

Strobls bisheriger Vertrag wäre im Februar 2022 ausgelaufen. Der aus dem Burgenland stammende Manager ist seit März 2017 CEO der Bank. (apa)