Der US-Großaktionär Starwood Capital, der bei der CA Immo seinen Anteil von rund einem Drittel erhöhen will, hat sein Übernahmeangebot an die CA-Immo-Aktionäre noch einmal von 35 auf 37 Euro je Aktie aufgebessert - das sei aber der letzte Preis, betonten die Bieter am Freitag in einer Mitteilung. Das Angebot gilt bis 14. Juli. Wer bereits das niedrigere Angebot angenommen hat, bekommt eine Nachzahlung.

Formal bietet der Kernaktionär Starwood über seine Beteiligungsgesellschaft SOF-11 Klimt CAI S.a.r.l. Das Angebot war bereits am 5. März auf 36 Euro je Aktie (cum Dividende) erhöht worden. Nach der Auszahlung einer Dividende von 1,00 Euro an die CA-Immo-Aktionäre am 21. Mai wurde der Angebotspreis auf 35 Euro reduziert.

Nun wird auch das Angebot für die Wandelschuldverschreibungen proportional zum verbesserten Aktien-Angebotspreis erhöht. (apa)