Die schon länger mit Finanzierungsproblemen kämpfende Wiener Autobank AG, die auf Anordnung der Finanzmarktaufsicht (FMA) Ende Juli den Geschäftsbetrieb einstellen musste, ist zahlungsunfähig. Grund dafür ist, dass die Einlagensicherung ihre bisher gegenüber den Sparern geleisteten Verpflichtungen nun zulasten der Bank fällig gestellt hat, was für diese einen zu schweren Brocken darstellt.

Konkret geht es bei der Regressforderung der Einlagensicherung Austria GesmbH (ESA) um 70 Millionen Euro, die die ESA bisher an die Kundinnen und Kunden der Autobank ausbezahlt hat, wie das Bankinstitut am frühen Donnerstagabend erklärte.

Diese gegenüber der Autobank geltend gemachte Forderung übersteige die derzeitigen liquiden Mittel des Instituts. Es sei der AutoBank nicht möglich, sich die nötigen Zahlungsmittel kurzfristig zu beschaffen, etwa durch Portfolioverkäufe. Insbesondere seien Portfolioverkäufe mit wirtschaftlichen Nachteilen verbunden, hieß es in einer Aussendung.

Es obliege nun der FMA, gegebenenfalls einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen, so die Autobank, die am 30. Juli 2021 ihren Geschäftsbetrieb per FMA-Bescheid einstellen musste. Grund für die behördliche Maßnahme war das Unterschreiten bestimmter Eigenkapital-Grenzen, selbst das Anfangskapital wurde unterschritten.

Selbstabwicklung scheiterte

Die Autobank hatte seit Jänner eine Selbstabwicklung geplant, die aus Sicht der FMA aber gescheitert ist. Am 29. Jänner hatte eine außerordentliche Aktionärsversammlung der Autobank AG den Abbau der Bankgeschäfte binnen 18 bis 24 Monaten mit anschließender Rückstellung der Bankenkonzession beschlossen. Allerdings vermissten die Aufseher einen nachhaltigen Abwicklungsplan. Und es gelang der Bank auch kein Verkauf wesentlicher Forderungspakete.

Da parallel zur Einstellung des Neugeschäfts die Kosten nicht deutlich genug sanken, hätte das fehlende Eigenkapital anders abgedeckt werden müssen. Für Garantien oder ein Nachschießen gab es bei den deutschen Eigentümerfamilien keine Bereitschaft.  (apa)