Die Post hat am Donnerstag das erweiterte Logistikzentrum in Allhaming in Oberösterreich eröffnet. Bis zu 330.000 Pakete und 1,7 Millionen Briefsendungen können dort künftig pro Tag verarbeitet werden. Laut Unternehmen ist es "nicht nur das mit Abstand größte Paket-Logistikzentrum Österreichs, sondern sogar eines der größten in Europa". 200 neue Arbeitsplätze wurden damit geschaffen.

In Allhaming im Bezirk Linz-Land gibt es bereits seit 2014 ein Paketzentrum. Nicht zuletzt durch die Zunahme des Onlinehandels platzte dieses aber bereits aus allen Nähten. Daher wurde vor eineinhalb Jahren eine Erweiterung in Angriff genommen. 80 Millionen Euro wurden in den knapp 50.000 Quadratmeter großen Ausbau investiert, die Sortierleistung wurde auf 30.500 Pakete pro Stunde nahezu verdreifacht.

Verarbeitet werden neben den Inlandspaketen auch Import- und Export-Mengen von und nach Deutschland sowie in weitere Länder. Rund 200 neue Jobs wurden am Standort geschaffen, womit nun 900 Personen dort arbeiten. Investiert wurde auch in eine großflächige Photovoltaik-Anlage und in die umliegende Verkehrsinfrastruktur. (apa)