• vom 11.10.2011, 17:29 Uhr

Österreich


IT-Firma webfreeTV ist "absolut vermögenslos"




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief





Wien. (kmö) Bei der insolventen Internetfirma webfreeTV.com Multimedia Dienstleistungs AG (2,166 Millionen Euro Schulden) wird heute die Prüfungstagsatzung abgehalten.


Masseverwalterin Andrea Eisner steht vor einer leeren Firmenhülle. "Ein Insolvenzkostenvorschuss wurde bis dato nicht erlegt, die Insolvenzmasse ist derzeit absolut vermögenslos", heißt es in ihrem Bericht.

Bereits bei Konkurseröffnung Mitte August 2011 war den Gläubigerschutzverbänden AKV, Creditreform und KSV1870 klar, dass die Aktiva gleich null sind. Zwar hat die Verwalterin mit Stand Ende Juni noch offene Forderungen in Höhe von 73.000 Euro gefunden, doch diese dürften bereits beglichen sein. Auch mit der Buchhaltung gibt es zwei Monate nach Insolvenzeröffnung anscheinend massive Probleme.

Dem Vernehmen nach wird "die Buchhaltung vom Vorstand derzeit noch zusammengestellt".

Zum Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung soll "kein werthaltiges Inventar (mehr)" vorhanden gewesen sein.

"Bankguthaben, Lebensversicherungen, Sparbücher oder Wertpapiere kamen bisher ebenfalls nicht hervor", bestätigt die Insolvenzverwalterin. Auch Liegenschaftsbesitz gibt es nicht.

Die Geschichte der webfreeTV AG, deren Börsennotierung im Vorjahr widerrufen wurde, war geprägt von heftigen Turbulenzen auf Gesellschafterebene, chronischem Kapitalmangel und zahlreichen Personalabgängen. Die Finanzmarktaufsicht ermittelte und sogar die Staatsanwaltschaft wurde im Vorjahr eingeschaltet.

Bei webfreeTV spielte auch längere Zeit der Investmentspezialist Michael "Mike" Lielacher samt Familie in verschiedenen Funktionen eine große Rolle. Einer der Aktionäre von webfree.tv ist laut Creditreform die Connexio alternative investment holding AG.



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2011-10-11 18:08:04


Werbung



Firmenmonitor







Werbung