Wien. (sf) 30 Prozent der Initiativbewerbungen blieben auch innerhalb eines Zeitraumes von zwei Wochen (zehn Werktagen) unbeantwortet, wie ein Test im Rahmen der Studie "Career’s Best Recruiters" ergeben hat. "Es gibt einen erschreckend hohen Prozentsatz von Unternehmen, die einfachste Standards des guten Benehmens und des professionellen Agierens nicht einhalten - zum Beispiel, indem sie auf Bewerbungen gar nicht reagieren", ist Wolfgang Elik von der Wiener Wirtschaftsuniversität enttäuscht. Dennoch haben Österreichs größte Betriebe nach Jahren schleppender Verbesserungen im Vorjahr bei den Bemühungen um die besten Mitarbeiter einen "gewaltigen Sprung nach vorne gemacht". Die Studie untersucht die Recruitingmaßnahmen der 1000 größten österreichischen und deutschen Arbeitgeber anhand von 55 Kriterien. Als beste Recruiter in Österreich wurden heuer Deloitte, Trenkwalder und Unicredit Bank Austria ausgezeichnet.