• vom 17.01.2013, 11:09 Uhr

Österreich

Update: 17.01.2013, 11:19 Uhr

Österreichische Nationalbank

Nowotny für weitere sechs Jahre als Nationalbank-Chef ernannt




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Ittner ab 11. Juli als Vizegouverneur im Amt

Nationalbank-Gouverneur Ewald Nowotny bleibt weiter sechs Jahre im Amt.

Nationalbank-Gouverneur Ewald Nowotny bleibt weiter sechs Jahre im Amt.© APAweb/ROBERT JAEGER Nationalbank-Gouverneur Ewald Nowotny bleibt weiter sechs Jahre im Amt.© APAweb/ROBERT JAEGER

Wien. OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny ist nun offiziell von Bundespräsident Heinz Fischer per 1. September 2013 für weitere sechs Jahre als Nationalbank-Chef ernannt worden. Außerdem wurde Andreas Ittner mit Wirkung vom 11. Juli 2013 für sechs Jahre zum Vizegouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) bestellt.


  Seit 2008 steht mit Nowotny erstmals ein Sozialdemokrat an der Spitze der Nationalbank. Der SPÖ-Wirtschaftsdenker und ehemalige Chef der inzwischen an Cerberus verkauften früheren Gewerkschaftsbank BAWAG, trat damals die Nachfolge von Klaus Liebscher als OeNB-Chef an. Nowotny ist seitdem Mitglied des Rats der Europäischen Zentralbank (EZB).  Außerdem wurden Kurt Pribil und Peter Mooslechner zu Mitgliedern des Direktoriums der Österreichischen Nationalbank ernannt.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2013-01-17 11:09:48
Letzte Änderung am 2013-01-17 11:19:59


Werbung



Firmenmonitor







Werbung