Wien. (ede) Es gibt viele Motive, warum jemand ein Unternehmen gründet. Die Möglichkeit, sich die Zeit besser einteilen und sein Leben flexibler gestalten zu können, steht ganz oben auf der Liste. "Ich empfehle Ihnen allen den Weg in die Selbständigkeit", sagte Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl am Mittwoch vor Journalisten. Er freut sich über 14.798 Neugründungen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres - ein Plus von 2,7 Prozent.

Der Großteil von ihnen tat den Schritt in die Selbständigkeit aus Überzeugung und freiwillig. In einer Umfrage des Gründerservice der Wirtschaftskammer bei rund 1500 Selbständigen sagten lediglich 8,66 Prozent, sie seien "in die Selbständigkeit gedrängt" worden. 4,5 Prozent gaben an, das Arbeitsmarktservice (AMS) habe ihnen zu diesem Schritt geraten.

Im ersten Halbjahr seien täglich 114 Firmen neu gegründet worden, rechnet Leitl vor. "Wie das Kaninchen auf die Schlange" würden aber alle gebannt auf die jüngsten Pleiten wie Alpine und Dayli schauen, "daneben wird gegründet, gegründet, gegründet", so Leitl. Durch Gründertätigkeit würden in zwei Wochen so viele Arbeitsplätze entstehen, wie durch den Alpine-Konkurs verloren gegangen seien.

Im Vergleich mit Deutschland steht Österreich jedenfalls gut da. Dort gab es im Vorjahr um 7 Prozent, in Österreich um 2,3 Prozent weniger Gründungen. Während es hierzulande heuer wieder bergauf ging, setzte sich in Deutschland der Abwärtstrend fort: Um 4,3 Prozent weniger Firmen wurden im ersten Quartal 2013 gegründet.

Weniger als 10 Prozent GmbHs

84 Prozent der Neugründungen im ersten Halbjahr entfielen auf Einzelunternehmerinnen und Einzelunternehmer, 9,9 Prozent auf GmbHs (nach 11,2 Prozent im ersten Halbjahr 2012). "Es war höchste Eisenbahn für die GmbH light", betonte Leitl, denn noch nie sei der GmbH-Anteil so niedrig gewesen.

So hoch wie nie zuvor war hingegen mit 43,1 Prozent der Anteil an Gründerinnen. Leitl verweist auf Maßnahmen wie die Betriebshilfe oder die Erhöhung des Wochengeldes für Unternehmerinnen, die Frauen ermutigen, sich selbständig zu machen.

www.gruenderservice.at