Als zweite neue Säule werde man das Direct- und Mobile-Banking ausbauen, so Czurda.

Als dritte Säule werde man "internationalen Handel zwischen Kärnten, Österreich, Indien und Südostasien von klein zu groß" aufbauen - als Brückenkopf EU-Indien von Wien aus, "aber die Zentrale bleibt in Kärnten". Man werde Exporteure betreuen, österreichische Maschinen seien für Indien sehr interessant. Hier sollen die Connections der Familie Kanoria in Ostindien (Westbengalen) speziell genutzt werden. "Wir werden aber kleine Brötchen backen", so Czurda.

Mit dem Land Kärnten - das in der Hypo Österreich Haftungen über 600 Millionen Euro hat - werde man bei Finanzierungen verbunden bleiben.

Laut Czurda hat die Hypo Österreich derzeit eine Rate von 0,5 Prozent bei notleidenden Krediten, 800 Millionen Euro Kundeneinlagen und 700 Millionen Euro in Krediten. Das Hypo-eigene Pfandbriefrecht werde man "im Rahmen der Liquiditätsplanung nutzen - da wird es kein Ausreizen geben". Die Eigenkapitalquote liege bei 12,7 Prozent.

Reaktionen

Reaktionen auf den Verkauf folgten auf den Fuß: Der Aufsichtsratschef der staatlichen Hypo Alpe Adria richtet "Beste Wünsche an die Kärntner Hypo für die Zukunft" aus. Er ortete einen "klaren Beleg" dafür, dass "der eingeschlagenen Restrukturierungs-und Abbaukurs erfolgreich verfolgt werden kann". Laut dem "Standard" (Donnerstag) reisten Liebscher und Hypo-Koordinator Georg Krakow am Mittwoch nach Deutschland. Angeblich sollen sie sich dort mit Bankern getroffen haben, die sich bei der notverstaatlichten deutschen WestLB auskennen, schreibt das Blatt.

Der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) zeigte sich über das Closing in einer Aussendung "erleichtert". Das Land werde weiterhin zur Bank stehen. Von Finanzminister Vizekanzler Michael Spindelegger - der sich noch diese Woche zum Thema Hypo Alpe Adria mit Experten, unter anderem der Finanzmarktaufsicht, "mit allem Nachdruck" zusammensetzen will, "um den Plan dafür aufzustellen" - forderte Kaiser erneut eine Bad Bank für die Ex-Mutter der nun britisch/indischen Hypo Österreich, der Hypo Alpe Adria.