Thomas
Thomas

Verband der Bahnindustrie. Neuer Präsident des Verbandes des Bahnindustrie ist Thomas Karl (47), bei Frequentis für öffentlichen Verkehr zuständig. Er löst Wolfgang Röss von der Siemens AG Österreich ab, der nun Vorstandsmitglied ist. Der Verband vertritt die Interessen der in Österreich aktiv tätigen eisenbahntechnischen Industrie.

Autobank AG. Per 15. November ist Gerhard Fischer in den Vorstand der Autobank AG zurückgekehrt. Er war bereits von 2008 bis 2013 Mitglied des Vorstandes, bevor er in den Aufsichtsrat wechselte. Fischer wird - neben strategischen Themen - insbesondere die Entwicklung des Deutschlandgeschäftes der Bank für Kfz-Finanzierungen sowie der deutschen Töchter verantworten. Fischer verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung im internationalen Banken- und Leasingsektor. Das Vorstandsteam der AutoBank AG bilden Markus Beuchert, Gerhard Dangel und Gerhard Fischer.

Martha Schulz.
Martha Schulz.

Frau in der Wirtschaft. Wirtschaftskammer-Vizepräsidentin Martha Schultz ist neue Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft (FiW), der Vertretung von 120.000 Unternehmerinnen in der Wirtschaftskammer Österreich. Die Tirolerin löst damit Adelheit Moretti ab, die diese Funktion acht Jahre lang innehatte.

Amag. Die Verträge der Amag-Vorstände Gerald Mayer (Finanzen) und Helmut Kaufmann (Technik) sind vom Aufsichtsrat des börsenotierten Alu-Konzerns vorzeitig verlängert worden. Die Verträge laufen nun bis zum 31. Dezember 2019, wie das Unternehmen mitteilt. Unverändert Vorstandsvorsitzender bleibt Helmut Wieser, der diese Funktion seit April 2014 innehat. Die Ressortzuständigkeiten innerhalb des Vorstands bleiben unverändert. Die Amag bietet Aluminiumguss- und -walzprodukte an, die etwa in der Flugzeug- und Automobilindustrie eingesetzt werden.

Ingrid
Ingrid

Knauf GmbH. Bei der Knauf GmbH folgt Ingrid Janker auf Otto Ordelt, der nach mehr als zwölf Jahren als Geschäftsführer in Österreich eine andere Tätigkeit in der Gruppe übernimmt. Janker wird Chefin von Knauf Österreich und Slowenien. Zuletzt war Janker für Knauf in Rumänien und Bulgarien verantwortlich.