• vom 26.06.2018, 17:23 Uhr

Österreich


Investitionen

Drei neue Investitionen in den Standort




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien. Rund 100 CEO und Manager aus 14 Ländern waren der Regierung am Montag zur Veranstaltung #InvestInAustria nach Wien in die Orangerie in Schloss Schönbrunn gefolgt. "Wir wollen Sie gerne für den Standort Österreich begeistern", sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) dort. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck konnte am Dienstag von drei Investitionsentscheidungen berichten: Interxion, Octopharma und Trumpf investieren in Summe 150 Millionen Euro - dank Unterstützung der Austrian Business Agency (ABA).

    Während Interxion und Octapharma, Investitionssummen von 40 Millionen und 62 Millionen Euro, in den Standort Wien investieren, wendet Trumpf 48 Millionen Euro für den Standort im oberösterreichischen Pasching auf. "Jede Investition in den Standort ist wichtig, weil damit Arbeitsplätze und Wertschöpfung einhergehen", sagte Schramböck. Die Ministerin verwies auf die Entscheidungen von Infineon und der Voest: Infineon baut in Villach ein neues Werk und investiert 1,6 Milliarden Euro. Die Voest baut in Kapfenberg ein neues Stahlwerk um 350 Millionen Euro, das 2021 in Betrieb gehen soll.


    344 Ansiedlungen im Vorjahr sollen heuer getoppt werden
    "Gemeinsam mit der ABA arbeiten wir daran, den Standort im Ausland zu bewerben, bestehende Unternehmen zu servicieren und neue Firmen anzusiedeln. Jeder investierte Euro in Österreich sichert Arbeitsplätze in Österreich", sagte Schramböck. Ziel sei es, im nächsten Jahr über die Ansiedlungsagentur ABA 30 Prozent mehr Unternehmens-Ansiedlungen zu bekommen.

    Im Vorjahr haben 344 Betriebe aus dem Ausland ihre Zelte in Österreich aufgeschlagen, um 7,7 Prozent mehr als 2016. Das war der höchste Wert seit Gründung der ABA vor 35 Jahren, wie ABA-Chef Rene Siegl berichtet hatte.

    "Mit einem Budget von 4,3 Millionen Euro konnten 724 Millionen Euro an Investitionen bewegt werden", hieß es von der Austrian Business Agency.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-06-26 17:28:34


    Werbung



    Firmenmonitor







    Werbung