• vom 10.01.2019, 16:38 Uhr

Unternehmen


Todesfall

Ex-Raiffeisen-Banker Ludwig Scharinger 76-jährig verstorben




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Scharinger (Archivbild) war von 1985 bis 2012 Chef der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich.

    Scharinger (Archivbild) war von 1985 bis 2012 Chef der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich.© apa Scharinger (Archivbild) war von 1985 bis 2012 Chef der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich.© apa

    Linz/Wien. (kle) Ludwig Scharinger ist tot. Der langjährige Chef der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich starb am Donnerstag im 77. Lebensjahr. Scharinger war von 1985 bis 2012 Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Landesbank (RLB). In seiner aktiven Zeit war er eine der einflussreichsten Führungskräfte in der österreichischen Raiffeisen-Gruppe. Scharinger wurde damals zeitweise mehr Macht zugeschrieben als dem oberösterreichischen Landeshauptmann.

    Unter seiner Führung wurde in der Bank neben dem Kerngeschäft vor allem der Bereich Beteiligungen stark ausgebaut. So geht das Engagement bei wichtigen österreichischen Betrieben, bei denen die RLB bis heute die Funktion eines stabilen Kernaktionärs ausübt (etwa bei der Voestalpine), auf Scharinger zurück.


    Ein Jahr nach seinem Rückzug von der RLB-Spitze hatte der Banker - er war unter anderem auch Vorsitzender der Österreichisch-Russischen Gesellschaft - bei einem Sturz nach einem Jagdausflug in Sibirien (Jekaterinburg) lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten, von denen er weitgehend genesen war. Trotzdem war er gesundheitlich angeschlagen.

    Scharinger wurde am 19. Oktober 1942 in Arnreit im oberösterreichischen Mühlviertel geboren. Für die RLB OÖ war er ab 1972 tätig. Scharinger war verheiratet und Vater von vier Töchtern.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
    Dokument erstellt am 2019-01-10 16:50:20



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Der Kampf um Coltan
    2. Top oder Flop
    3. Brexit bedroht spanische Airlines Iberia und Vueling
    4. Auf dem Trockenen
    5. Neuseeland erwägt Steuer für Facebook und Google
    Meistkommentiert
    1. Rückendeckung für deutsche Pkw-Maut
    2. Grenzen der EU-Solidarität
    3. Karfreitag: Zusätzlicher Feiertag reduziert BIP
    4. Firmen suchen Digitalkenntnisse
    5. Flugtaxis sollen schon in sechs Jahren starten

    Werbung




    Firmenmonitor







    Werbung