• vom 16.05.2018, 23:01 Uhr

Unternehmen


Luftfahrt

Luftfahrtzulieferer FACC steigerte Umsatz und Gewinn




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien/Ried im Innkreis. Der börsennotierte oberösterreichische Luftfahrtzulieferer FACC hat ein glänzendes Jahr hinter sich. Im Geschäftsjahr 2017/18 stieg der Umsatz um 6,4 Prozent auf 750,7 Millionen Euro, das Ergebnis nach Steuern legte von 15,2 Millionen auf 39,7 Millionen Euro zu. Beflügelt wird die Entwicklung der Flugzeugbranche langfristig vor allem durch die starke Nachfrage aus China und Indien. Politische Unruhen würden FACC nicht unmittelbar treffen.

    Vorstand schlägt Dividende
    von 11 Cent vor

    Mit dem Rekordergebnis soll auch erstmals nach dem Börsengang eine Dividende fließen, sagte Konzernchef Robert Machtlinger am Mittwoch bei der Bilanz-Pressekonferenz. Für das Geschäftsjahr 2017/18 schlug der Vorstand 0,11 Euro je Aktie vor.


    Von etwaigen Strafzöllen sei FACC nicht betroffen. Machtlinger beruft sich auf einen Vertrag aus den 70er Jahren, der die Luftfahrt von Zöllen ausnimmt, und die unternehmensweite Regelung, dass Importzölle von den Kunden getragen werden müssen. Auch die Iran-Krise hätte keine großen Auswirkungen auf die Luftfahrtbranche: Die Bestellungen machten lediglich ein Prozent der Bestellungen bei Airbus und Boeing aus. Noch nicht absehbar seien allerdings die Folgen des Brexit.

    Die Branche wächst weiter: Das Passagieraufkommen verdopple sich alle 15 Jahre, bis 2036 werden knapp 35.000 neue Flugzeuge benötigt, so Machtlinger.




    Schlagwörter

    Luftfahrt, FACC

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-05-16 17:24:47


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Erholungsrally an Börse in Istanbul
    2. Ein kleiner Riese
    3. Autoindustrie ist Ungarns Wachstumsmotor
    4. Türkische Wirtschaftskrise treibt Zinsen für Athen in die Höhe
    5. Indische Währung stürzt auf Rekordtief
    Meistkommentiert
    1. Wirtschaft gegen Abschiebung von Lehrlingen
    2. Mit Gehstock und Arbeitskittel
    3. "Der Homo oeconomicus ist ein Macho"
    4. China wirft USA Erpressung vor
    5. Arbeitslosigkeit sinkt in allen Bundesländern

    Werbung




    Firmenmonitor







    Werbung