• vom 08.08.2018, 23:51 Uhr

Unternehmen


Immobilienbranche

Atrium Real Estate mit Einbuße




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Das börsennotierte Immobilienunternehmen Atrium Real Estate hat im ersten Halbjahr beim Gewinn nach Steuern einen Rückgang um 20,9 Prozent auf 48,5 Millionen Euro verzeichnet.

    Operativ stieg das Ebitda um 1,1 Prozent auf 80,9 Millionen Euro, was auf Kosteneinsparungen zurückzuführen sei, heißt es aus dem Unternehmen. Aus dem operativen Geschäft in Ungarn und in Rumänien hat sich Atrium zurückgezogen. Nun befinden sich wertmäßig mehr als 80 Prozent des Portfolios in der Tschechischen Republik und Polen.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-08-08 16:52:25
    Letzte Änderung am 2018-08-08 16:52:39


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. "Wir sind in der Realität angekommen"
    2. Warum die Einkommen stagnieren
    3. Deutsche Bahn reagiert auf zu viele Verspätungen
    4. Manager-Gagen galoppieren davon
    5. Malaysia-Geschäfte beschädigen Ruf von Goldman Sachs
    Meistkommentiert
    1. Welches Lohnplus gerechtfertigt ist
    2. Warum die Einkommen stagnieren
    3. "Wir haben keinen Planeten B"
    4. Blutige Geschäfte
    5. Gewerkschaft erhöht Gangart

    Werbung




    Firmenmonitor







    Werbung