Nach der reinen Online-Ausgabe im ersten Corona-Sommer 2020 wird die Kinderuni Wien heuer hybrid: 200 Lehrveranstaltungen werden von 12. bis 22. Juli an sechs Standorten angeboten. Statt großer Vorlesungen gibt es diesmal jedoch kleine Gruppen, einen Studienausweis gibt es nur gegen ein negatives Covid-Testzertifikat. Am 14. und 21. Juli gibt es zusätzlich Familienvorlesungen im Livestream und am 12. Juli werden zahlreiche neue Beiträge auf kinderuni.online freigeschalten.

Kinder zwischen sieben und zwölf können jeweils zwei der insgesamt 200 Lehrveranstaltungen auswählen, die an Uni Wien, Medizin-Uni Wien, Technischer Uni, Universität für Bodenkultur, Veterinärmedizinischer Uni und der Wirtschaftsuni stattfinden. Die Themen der Präsenz-Lehrveranstaltungen reichen diesmal von der Frage "Können Gurken leuchten" bis zum Thema "Infizierte Umwelt". Das Jahresmotto ist diesmal - auch mit Blick auf die zahlreichen Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen - "Gesund und glücklich". Das Programm ist bereits online, ab 14. Juni kann man sich für die Kleingruppenformate registrieren, die Anmeldung startet am 21. Juni.(apa)


Links
Kinderuni Wien
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.