Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) hat 45 neue Mitglieder in ihre Reihen gewählt. Bei den diesjährigen Wahlen wurde 14 Forscherinnen und 31 Forschern aus einer breiten Vielfalt an Disziplinen der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie der Mathematik, der Natur- und Technikwissenschaften für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen die Mitgliedschaft in der ÖAW verliehen.

"14 Wissenschaftlerinnen und 31 Wissenschaftler werden mit einer Mitgliedschaft der ÖAW ausgezeichnet. Die Akademie heißt ferner den Historiker Richard Evans und den Molekularbiologen Erwin Wagner als neue Ehrenmitglieder willkommen", heißt es in einer Aussendung.

Als neues Ehrenmitglied der philosophisch-historischen Klasse heißt die ÖAW den Historiker Richard J. Evans willkommen. Der gebürtige Brite, der seit 2010 dem Wolfson College der Cambridge University als Präsident vorsteht, trug insbesondere zur Erforschung der deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts wegweisende Arbeiten und Erkenntnisse bei.

Auch die mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse begrüßt ein neues Ehrenmitglied: den Moleku-larbiologen Erwin Wagner. Dem gebürtigen Kärntner gelangen in unterschiedlichen wissenschaftlichen Stationen im In- und Ausland wichtige Erkenntnisse in der Krebsforschung, seit 2019 ist er an der Me-dUni Wien tätig.

Gewählt wurden in die ÖAW ferner 8 wirkliche Mitglieder, 26 korrespondierende Mitglieder sowie 9 Mit-glieder der Jungen Akademie.

Die Wahl neuer Mitglieder findet einmal im Jahr statt. Wesentlich für die Aufnahme ist, dass die Perso-nen höchsten Anforderungen an Persönlichkeit, wissenschaftliches Werk und Ansehen in der Fachwelt gerecht werden und aus unterschiedlichen Fachrichtungen kommen.

Neu gewählte Mitglieder 2022

EHRENMITGLIEDER

Philosophisch-historische Klasse:

• Richard J. Evans (Wolfson College, Cambridge University, Großbritannien), Geschichte der Neuzeit, Zeitgeschichte

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse:

• Erwin Wagner (Medizinische Universität Wien), Molekularbiologie

WIRKLICHE MITGLIEDER

Philosophisch-historische Klasse:

• Andrea Fischer (Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung, ÖAW), Gletscher- und Gebirgs-forschung

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse:

• Rainer Abart (Department für Lithosphärenforschung, Universität Wien), Mineralogie und Petro-logie

• Markus Aspelmeyer (Fakultät für Physik, Universität Wien), Experimentalphysik

• Thomas Eiter (Institut für Informationssysteme, Technische Universität Wien), Informatik

• Leticia González Herrero (Institut für Theoretische Chemie, Universität Wien), Theoretische Chemie

• Bernhard Jakoby (Institut für Mikroelektronik und Mikrosensorik, Johannes-Kepler-Universität Linz), Sensorik

• Sylvia Knapp (Klinik für Innere Medizin, Medizinische Universität Wien), Infektionsbiologie

• Elly Tanaka (Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie, Vienna Biocenter), Biologie

KORRESPONDIERENDE MITGLIEDER IM INLAND

Philosophisch-historische Klasse:

• Robert Nedoma (Institut für Europäische und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft, Universität Wien), Skandinavistik und Germanistik

• Barbara Prainsack (Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien), Politikwissenschaft

• Philipp Scheibelreiter (Institut für Römisches Recht, Universität Wien), Antike Rechtsgeschichte und Römisches Recht

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse:

• Kaan Boztug (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Medizinische Universität Wien), Kinder- und Jugendheilkunde

• Adrian Constantin (Institut für Mathematik, Universität Wien), Partielle Differentialgleichungen, Angewandte Mathematik

• Ivo L. Hofacker (Institut für Theoretische Chemie, Universität Wien), Theoretische Chemie

• Alwin Köhler (Max Perutz Labs, Universität Wien und Medizinische Universität Wien), Mecha-nistic Cell and Developmental Biology

• Paul Mayrhofer (Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik, Technische Universität Wien), Werkstoffwissenschaften

• Keywan Riahi (Internationales Institut für Angewandte Systemanalyse), Energy Systems Analy-sis

• Gerhard Schütz (Institut für Angewandte Physik, Technische Universität Wien), Biophysik

KORRESPONDIERENDE MITGLIEDER IM AUSLAND

Philosophisch-historische Klasse:

• Auksė Balčytienė (Vytautas-Magnus-Universität, Kaunas, Litauen), Medien- und Kommunikati-onswissenschaften

• Jasmina Grković-Major (Universität Novi Sad, Serbien), Linguistik, Slawistik, Philologie

• Jaroslav Hrycak (Ukrainische Katholische Universität, Ukraine), Geschichtswissenschaften

• Marianne Johanna Lehmkuhl (Universität Bern, Schweiz), Straf-und Strafprozessrecht

• Francesco Sferra (Universität Neapel "L'Orientale", Italien), Indologie, Buddhismuskunde

• Rahim Shayegan (University of California Los Angeles, USA), Alte Geschichte, Iranistik

• Marko Trogrlic (Universität Split, Kroatien), Neuere Geschichte

• Alessandro Zuccari (Universität La Sapienza, Rom, Italien), Kunstgeschichte

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse:

• Hai Cheng (Jiaotong-Universität Xi'an, China), Paläoklimaforschung, Geochemie

• Maria Esteban (Universität Paris-Dauphine, Frankreich), Angewandte Mathematik, Mathemati-sche Physik

• Benjamin List (Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim, Deutschland), Organische Chemie, Katalyse

• Nicola Spaldin (Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, Schweiz), Computational Phy-sics

• Florian Steger (Universität Ulm, Deutschland), Geschichte der Medizin, Ethik

• Franz-Josef Ulm (Massachusetts Institute of Technology, USA), Mechanik

• Stephen Young (University of California Los Angeles, USA), Biochemie

• Michael Zgurovsky (National Technical University of Ukraine, Ukraine), Kybernetik

JUNGE AKADEMIE

• Timon Erik Adolph (Medizinische Universität Innsbruck), Gastroenterologie

• Anaïs Angelo (Universität Wien), Afrikawissenschaften, Geschichte

• Andrea Bachmaier (ÖAW), Materialphysik

• Alejandro Raul Burga Ramos (ÖAW), Biologie: Evolutionary Genomics

• Bruno De Nicola (ÖAW), Geschichte: Manuscript Studies

• Claude-Edouard Hannezo (Institute of Science and Technology Austria), Theoretische Biophy-sik

• Lisa Isola (Universität Wien), Rechtswissenschaften

• Sandra Müller (Technische Universität Wien), Logik (Mengenlehre)

• Georg E. Winter (ÖAW), Chemische Biologie. (red)