Washington. Die Sonde "New Horizons" hat auf dem Zwergplaneten Pluto eine neue Bergkette gesichtet. Sie liege nordwestlich der bereits bekannten eisigen Gipfel und sei vermutlich etwas niedriger, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Auch die neu entdeckten Berge seien eisbedeckt. Das neue Foto hatte "New Horizons" in der vergangenen Woche aus rund 77.000 Kilometern Entfernung aufgenommen und am Montag zur Erde gesendet.

Die Eisberge des Pluto haben Gesellschaft bekommen: "New Horizons" hat einen weitere Bergkette entdeckt. - © NASA/JHUAPL/SWRI
Die Eisberge des Pluto haben Gesellschaft bekommen: "New Horizons" hat einen weitere Bergkette entdeckt. - © NASA/JHUAPL/SWRI

Den Angaben der Nasa zufolge sind die Berge zwischen einem und 1,5 Kilometer hoch und liegen rund 110 Kilometer von den Norgay-Bergen am südwestlichen Rand der Tombaugh-Region entfernt. Die Nasa hat sie informell nach Clyde Tombaugh, dem Entdecker des Pluto, benannt.

Fotostrecke 15 Bilder

Links
Nasa: New Horizons Finds Second Mountain Range in Pluto’s ‘Heart’
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Nach mehr als neun Jahren und fünf Milliarden Kilometern war "New Horizons" in der vergangenen Woche als erster irdischer Flugkörper am Pluto vorbeigeflogen und hatte ihn mit sieben wissenschaftlichen Instrumenten untersucht. Bis alle beim Vorbeiflug aufgenommenen Daten und Fotos zur Erde geschickt sind, wird es noch 16 Monate dauern.