Was bereitet der Wissenschaftsrat derzeit vor?

Eine ganze Menge. Der Wissenschaftsrat hat einen besonderen Medizin-Schwerpunkt. Im Augenblick ist eine Empfehlung zur Bildgebung in Arbeit, ein Instrument, das quer durch die Medizin immer mehr Bedeutung gewinnt. Wir werden auch noch heuer oder zu Beginn des nächsten Jahres eine Empfehlung zur Gerichtsmedizin abgeben. Gleichzeitig arbeitet der Wissenschaftsrat daran, seine große Empfehlung von 2009 - "Universität Österreich 2025" - wieder in den Blick zu nehmen, mit neueren Entwicklungen zu verbinden und entsprechende Empfehlungen zu formulieren. Die betreffen dann das gesamte Hochschul- und zum Teil auch das gesamte Wissenschaftssystem. Noch in diesem Jahr planen wir eine Stellungnahme zur Thematik Steop, also zur Studieneingangs- und Orientierungsphase.

Zur Person

Jürgen Mittelstraß,

Jahrgang 1936, Philosoph und Wissenschaftstheoretiker, war Ordinarius an der Universität Konstanz und ist seit 2005 Vorsitzender des Österreichischen Wissenschaftsrates.