"Die Skepsis des Forschers"

Eine gängige These zur Planetenentstehung stellte Churchill infrage. Der Astrophysiker James Jeans postulierte, dass diese sich bilden, wenn bei einer Fast-Kollision mit einem vorbeikommenden Stern Materie von der Sonne abgerissen werde. Ein solches Ereignis sei rar, Planeten wie die Erde seien daher äußerst selten. Churchill "glänzte mit der Skepsis eines Forschers", so Livio, indem er schrieb: "Diese Spekulation beruht auf der Annahme, dass Planeten auf diese Weise entstehen. Vielleicht entstehen sie aber ganz anders. Ich bin nicht so eingebildet, zu denken, dass meine Sonne die einzige mit einer Planetenfamilie ist", schreibt der Politiker.

Die Entdeckung, dass Planetenkerne kleinere Brocken anziehen, sollten Churchill recht geben. Mit Hinblick auf die enormen Entfernungen im All räumt er jedoch ein, dass wir vielleicht nie wissen werden, ob andere Planeten "lebende Kreaturen oder Pflanzen beheimaten". "Es könnte allerdings möglich sein, eines Tages zum Mond oder sogar zur Venus oder zum Mars zu reisen."