Aus himmlischer Dichtkunst wurde somit Mathematik für Digital-Experten. "Jadehase 2" wäre vermutlich recht einsam, müsste er tiefer ins All vordringen. Nur die Sternschnuppen wären ihm gute Gesellen. Sie werden nach der Richtung benannt, aus der sie zu kommen scheinen - meistens. Die Italiener nennen die Perseiden nämlich auch "Tränen des Heiligen Laurentius" nach dessen Festtag am zehnten August.

Stiller Ozean und Meer der Heiterkeit

Auch der Mond dreht sich in analoger Poesie. Dort finden sich das Mare Tranquillum - der Stille Ozean - und das Mare Serenitas - Meer der Heiterkeit. Die Mondkrater, von denen allein auf der erdzugewandten Seite 300.000 gezählt wurden, sind zum Großteil nach Wissenschaftern und Philosophen benannt. Weswegen hier nicht nur Plato, Archimedes und Aristoteles, Schrödinger, Schwarzschild und Humboldt zu Hause sind, sondern auch Werner und Franz. Der deutsche Mathematiker und Astrologe Johannes Werner (1468-1522) entdeckte einen Kometen, der ebenfalls deutsche Astronom Julius Franz (1847-1913) studierte die Mond-Topographie. Theodore von Kármán (1881- 1963) den "Jadehase 2" erkundet, war ein ungarisch-amerikanischer Physiker. Er gilt als Pionier der Aerodynamik und der Raketenforschung.