Washington. Der Chef der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat erneut seine Überzeugung beteuert, dass Pluto ein Planet ist. "Ich bin hier als Nasa-Chef, um euch zu sagen, dass ich glaube, dass Pluto ein Planet ist, und ich werde auch weiterhin allen sagen, dass Pluto ein Planet ist", sagte Jim Bridenstine am Freitagabend in Washington zum Abschluss des 70. Internationalen Astronautik-Kongresses. "Ich mag es, wenn es neun Planeten gibt", ergänzte er später lachend.

Pluto hatte lange als kleinster Planet des Sonnensystems gegolten. 2006 hatte ihn die Internationale Astronomische Union aber zum Zwergplaneten degradiert, nachdem in seiner Region ähnlich große Objekte entdeckt worden waren. Ein Planet ist laut Definition nur dann ein Planet, wenn seine Masse die Gesamtmasse aller anderen Körper in seinem Bahnbereich übertrifft, und wenn er seinen Bahnbereich von anderen Körpern räumt. Mit der Aberkennung des Planeten-Status für Pluto war die Zahl der wissenschaftlich anerkannten Planeten in unserem Sonnensystem auf acht gesunken: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Die Planeten-Definition sei "schwammig" und müsse auf "spezifischen Eigenschaften" beruhen, kritisierte Bridenstine. Mit den neuen Erkenntnissen der Nasa-Mission "New Horizons", mit der 2015 erstmals eine Sonde nah an Pluto vorbeigeflogen war, müsse die Einstufung von Pluto neu überdacht werden, forderte er.

"Schwammige" Planeten-Definition

Pluto ist der größte und zweitmassivste bekannte Zwergplanet und das am längsten bekannte Objekt des Kuipergürtels. Er ist nach dem römischen Gott der Unterwelt benannt. Nach dem Zwergplaneten wiederum wurden die neuen Klassen der Plutoiden und der Plutinos benannt.

Pluto besitzt etwa ein Drittel des Volumens des Erdmondes und bewegt sich auf einer noch exzentrischeren Bahn um die Sonne als der Planet Merkur. Von seiner Entdeckung am 18. Februar 1930 bis zur Neudefinition des Begriffs "Planet" am 24. August 2006 durch die Internationale Astronomische Union (IAU) galt Pluto als der neunte und äußerste Planet des Sonnensystems. Nachdem immer mehr Plutoiden – also ähnlich große Körper des Kuipergürtels – gefunden worden waren, wurde Pluto der Planetenstatus aberkannt. Seither wird er der Kategorie Zwergplanet zugeordnet und erhielt eine Kleinplanetennummer: Die vollständige Bezeichnung lautet (134340) Pluto.

Mittlerweile wurden Hunderte weitere Objekte des Kuipergürtels entdeckt, darunter manche von plutoähnlicher Größe. Solch herausragende Entdeckungen, wie vor allem von Eris, wurden von den Medien häufig als "zehnter Planet" bezeichnet. (dpa/est)