Vor drei Jahren war die Aufnahme eines Schwarzen Loches als große Sensation gefeiert worden. Nun ist Astronomen eine weitere Aufnahme gelungen - nämlich eine des Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Milchstraße. Sein Name ist Sagittarius A*.

Ermöglicht wurde das Bild durch Beobachtungen mit dem "Event Horizon Telescope" - einem Zusammenschluss von acht Radio-Sternwarten auf vier Kontinenten zu einer Art Superteleskop. Die Ergebnisse ihrer Beobachtungen präsentierten die Forschenden in einer Sonderausgabe der "Astrophysical Journal Letters".

Im Jahr 2019 hatten die EHT-Forscher das erste Bild der unmittelbaren Umgebung eines Schwarzen Loches überhaupt vorgestellt. Genauso wie heute ein leuchtender Ring mit einem dunklen Zentrum. Dabei handelte es sich um das weit größere und massereichere Schwarze Loch im Zentrum der rund 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie M87. (dpa)