Washington. Zwei US-Astronauten haben am Dienstag einen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation (ISS) erfolgreich abgeschlossen. Der rund siebeneinhalbstündige Weltraumspaziergang diente der Reparatur des Teleskoparms, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte. Der Einsatz wurde von der NASA live übertragen.

Die Ingenieure Mark Vande Hei und Scott Tingle beendeten ihren Weltraumspaziergang gegen 19.13 Uhr (MEZ). Dabei ersetzten sie einen von zwei zusätzlichen "Greifern" an dem Roboterarm. Mit dem Roboterarm werden die unbemannten Raumtransporter herangeholt, die Nachschub für die ISS bringen.

Es war bereits das zweite Mal binnen drei Monaten, dass der 17 Meter lange sogenannte Canadarm2 aus kanadischer Produktion eine Reparatur benötigte. Zuletzt waren dazu im Oktober zwei Außeneinsätze nötig. Ein weiterer ist für kommenden Montag geplant. Dann soll der Japaner Norishige Kanai den Amerikaner Hei unterstützen.