Es hat eine gewisse Tradition, dass sich die August-Ausgabe des Geschichtsfeuilletons den Anfängen unseres Blattes im Sommer anno 1703 widmet. Dieses Jahr wollten die Zeitreisen die Gelegenheit zur Rückschau nicht versäumen (siehe S. I), auch wenn es sich am 8. August um keinen runden Geburtstag handelt. Wir danken allen Leserinnen und Lesern, die der Gazette Glückwünsche schickten; solche Aufmerksamkeiten machen Freude! (Noch ein Hinweis: Zum "WZ"-Jubiläum wird in der morgigen Ausgabe ein weiterer Artikel in der Rubrik "Wiener G’schichten" erscheinen.)

Ihnen, verehrtes Publikum, wünschen wir noch einige schöne Sommerwochen sowie erholsame Tage, ob in der Ferne oder zu Hause! Da auch die Mitglieder des Zeitreisenteams einige freie Wochen zum Durchatmen nutzten, enthält die vorliegende Ausgabe zwei Sonder-Beiträge: Eine Bildnuss samt Spezialfragen (S. II und S. VI) sowie einen Text aus dem "WZ"-Archiv (S. VII). Von Nuss Nro. 420 wird diesmal nur Frage 1 beantwortet (S. III), der Rest wird im September folgen.

Depeschen

Zum Artikel "Cyclisten gegen Wanderer am Rad", der im Juli Zeitreisen-Hauptgeschichte war, übermittelte Prof. Dr. Monika Rath, Wien 7, herzliche Gratulation an Autorin Barbara Ottawa. Die Zeitreisende lobt die "vielen interessanten Details zum Radsport, zu Radrennen und -vereinen", besonders in Wien, sowie "wunderschönes Bildmaterial". Zeitreisenmitarbeiterin Ottawa verrät ihr Rezept zur Illustration ihrer historischen Fahrrad-Tour: Etliche Darstellungen stammten aus einem tschechischsprachigen Fachblatt namens "Velocipedista" (Prag, 1888ff). Die schwarzweißen Szenen wurden dann von "WZ"-Grafiker Philipp Aufner in liebevoller Handarbeit koloriert.

An Manfred Bermann, Wien 13: Danke für aufmunternden Worte! - An Hon.-Prof. Dr. Hanns Waas, Wien 19: Ihr Hinweis ließ schmunzeln; Chapeau! - Kompliment für gelungenen Doppelpass von Herbert Beer, Wolfpassing, der "trotz Fußballeuropameisterschaft" Zeit zum Tüfteln fand! - An Christine Sigmund, Wien 23: Toi, toi, toi! (Aperçus zu V. Hugo sind angekommen.) - Mag. Wolfgang Stelzmüller, Wien 9: Danke für Ihr nettes Schreiben! - An Gesandten i.R. Dr. Josef Litschauer, Wien 10: Weitere Recherche zu Äthiopiens Herrscherin Eleni machten Freude; Hut ab!

P.S. Im ZEITREISENLOTTO gewann Herbert C. Eller, Perchtoldsdorf - wir gratulieren herzlich!