Dreifach-Nuss zur Hauptgeschichte der Numero 434; zur Zeitreisenlotto-Teilnahme genügt eine richtige (Teil-)Antwort.

- © WZ-Illustration: Irma Tulek
© WZ-Illustration: Irma Tulek

1. FRAGE: Wie stellt(e) man sich den Tatzelwurm vor? Wie nannte man ihn noch? Für Tüftler: In welchen Regionen soll er hausen? Auf welchem Linzer Berg zieht ein Drache noch heute seine Kreise? Liebe Zeitreisende, was glauben Sie, um welches Tier es sich bei dem oben geschilderten Vorfall von 1750 gehandelt haben könnte? Spekulationen erlaubt!

2. FRAGE: Wann wurde die Pöstlingbergbahn eröffnet? Fährt sie mit Zahnradtechnik? Für Tüftler: In welcher Spurweite baute man die Strecke ursprünglich? Wie machte sich der Ingenieur Josef Urbanski um die Errichtung verdient? Wurde er bei der Eröffnung geehrt?

3. (ORCHIDEEN-)FRAGE: Wann wurde das spätere Linzer Schloss erstmals urkundlich erwähnt? Welcher Kaiser ließ es ca. 1600 umbauen? Welcher bei Oberösterreichs Bevölkerung verhasste Graf residierte dort ab 1620? Wie alt ist der "Alte", wie alt der "Neue Dom"? Ist letzterer höher als der Stephansdom? Wann wurde die 2016 abgebrochene Eisenbahnbrücke eröffnet? Wann wurde Linz "Stahlstadt"?

ZUSATZORCHIDEE zum "Robinson der Ober-Oesterreicher": Wann erschien das Buch mit diesem Titel erstmals? Wer soll es verfasst haben? Welches Schicksal erlitt der aus Urfahr stammende Schiffbrüchige angeblich? Handelt es sich um eine wahre Geschichte?

ZEITREISENLOTTO: Nussknackern winkt ein Buchpreis. (Teil-)Antworten zu Nuss Nro. 434 sollen bis Montag, dem 3. Okt., einlangen. Kennwort: ZEITREISEN. Post: "Wiener Zeitung"/Prof. Alfred Schiemer oder Dr. Andrea Reisner, MQM 3.3, Maria-Jacobi-Gasse 1, 1030 Wien. Fax: (01) 206 99-433. E-Mail: alfred.schiemer@wienerzeitung.at / andrea.reisner@wienerzeitung.at