KLANGVOLLES: Das Bezirksmuseum Wien 16 zeigt die Schau "Die Stimmen Ottakrings" zum musikalischen Leben im 16. Hieb in Vergangenheit und Gegenwart.

Museumsleiter DI Dr. Jochen Müller wird im Rahmen einer Sonderführung die Ausstellung präsentieren.

Sonntag, 14. Juni, 10:30 -11:30 Uhr. Wien 16, Richard-Wagner-Platz 19b (auf der Rückseite des Amtshauses). Eintritt frei!

ZEITZEUGEN: In Zusammenarbeit mit dem Bezirksmuseum 16 gestaltet Prof. Ferry Kovarik, Ottakringer Urgestein und Zeitreisender, den Abend "Ottakring 1945".

Zwei Zeitzeugen werden schildern, wie sie das Kriegsende vor 70 Jahren erlebten: Alfred Pietsch (von ihm ist 2004 im Molden Verlag das Buch "Es regnete Hakenkreuze" erschienen) und Hon.-Prof. Dr. Kurt Spera (Autor von "Ein Leben in zwei Jahrhunderten", Verlag Logotrans 2010). Musik: "Waidäcker Altspatzen".

Dienstag, 16. Juni, 19 Uhr, im Festsaal des Amtshauses Wien 16, Richard-Wagner-Platz 19, 2. Stock.

Der Eintritt ist frei, allerdings muss eine Zählkarte gelöst werden (erhältlich im Informationszentrum Ottakring im Parterre des Amtshauses).

HUMORIGES: Unter dem Titel "Schmankerln aus Ottakring" werden Wirtshausg’schichterln, gelesen & geschrieben von Prof. Kovarik, zum Besten gegeben - ein "Festival des Schmähs und Wienerischen". Musik: Ulli Bäer.

Dienstag, 23. Juni, 19:30 Uhr, im Restaurant "Achillion", Wien 16, Ottakringer Straße 233.