Letzte Chance: Die Radausstellung in der Nordbahnhalle, nur noch bis 3. Juni!  - © Bild (franz. Illustrierte um 1900; Ausschn.): Sammlung Palmeri
Letzte Chance: Die Radausstellung in der Nordbahnhalle, nur noch bis 3. Juni!  - © Bild (franz. Illustrierte um 1900; Ausschn.): Sammlung Palmeri

Wer per Drahtesel auf Zeitreise geht, hat schon mit allerhand Fährnissen zu kämpfen. Doch man muss sich nur zu helfen wissen! Gegen lästige Hunde zum Beispiel hatten Velozipedisten einst manches Mittel parat. Etwa eine eigens angefertigte Peitsche (vgl. dazu Zeitreisen Nro. 343, S. VII) oder sogenannte Hundegranaten, die zudringliche Vierbeiner in die Flucht schlugen. Zu sehen sind diese und viele weitere Exponate rund ums Fahrrad in der sehenswerten Ausstellung "Bicycles! A Love Story" in der Wiener Nordbahnhalle. Dieses Wochenende gibt es noch die Möglichkeit, die Schau zu besuchen, bevor sie am Sonntag, 3. Juni, endgültig ihre Pforten schließt.

Adresse: Leystraße 157, Wien 2; täglich von 10 bis 21 Uhr. Eintritt: 5 (ermäßigt: 4).

Depeschen

In den vorigen Zeitreisen bat Gesandter i.R. Dr. Josef Litschauer, Wien 10, die Gemeine um Hilfe bei der Suche nach Band II von Adam Wandruszkas Werk "Leopold II."; Ulrike Suszko, Wien 9, sowie Prof. Helmut Mitter meldeten sich prompt; Chapeau!

Herzlichen Dank für Urlaubsgrüße aus Zypern, die Brigitte Schlesinger, Wien 12, schickte!

REISETIPP der Brioni-Kenner Prof. Brigitte & Dr. Hans Werner Sokop, Wien 17: Auch heuer wird wieder eine Fahrt aufs Eiland organisiert (2.-7. Oktober); die Sokops schwärmen: "keine Autos, keine Disco . . .", dafür viel Geschichte! Nähere Informationen unter der Tel.-Nr. 01/489 90 03.

LESUNG von Dr. Sokop unter dem Titel "Wienerisch is aa a Sproch". 14. Juni, 19 Uhr. Beim Heinrich, Thaliastraße 12, Wien 16. Tel.: 01/406 72 97.

Zuletzt noch ein HINWEIS in eigener Sache: Dass das Team des Geschichtsfeuilletons stets sorgsam mit Ihren Daten umgeht, versteht sich von selbst. Datenspeicherung bedeutet bei uns im Wesentlichen, dass wir Ihre Post samt den von Ihnen angegebenen Adressdaten eine gewisse Zeit aufheben (wenn alle Kästen heillos überquellen, werden ältere Zuschriften vernichtet). Wegen der nun geltenden Datenschutzgrundverordnung haben die Zeitreisen zusätzlich einen Hinweis in den nebenstehenden "Steckbrief" eingebaut.

P.S. Im ZEITREISENLOTTO gewann Mag. Susanne El Mahdi, Wien 9; herzlichen Glückwunsch!