Ein Betrüger bringt gutgläubige Personen dazu, in seiner Firma (die es nicht gibt) Geld anzulegen. Dann meldet er Konkurs an und die Anleger, die sich zusammengeschlossen haben, versuchen zu ihrem Recht zu kommen. Sie wenden sich an einen Anwalt, der korrupt ist. Es kommt zum Freispruch für den Betrüger.

Michaela Ehrenstein, die neue Direktorin der Freien Bühne, inszenierte sehr sorgfältig, ließ sich einiges einfallen. Geschickt stellt sie die Opfer (Birgit Wolf, Alexander Buczolich) den Tätern (Johannes Wolf, Anita Kolbert, Wilhelm Seledec) gegenüber, die so Gelegenheit haben, ihre darstellerischen Trümpfe voll auszuspielen. Und sie gibt dem souveränen Johannes Kaiser die Möglichkeit zum Überraschungseffekt. Ein unerfreuliches, stellenweise aber sehr amüsantes Stück.

Theater

Freispruch

Von Matthias Mander

Michaela Ehrenstein (Regie)

Mit Johannes Wolf, Anita Kolbert u. a.

Freie Bühne Wieden

Tel. 0664/ 372 32 72

Whl.: bis 27. März