• 23. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Stevanovic Igor/Bits and Splits/stock.adobe.com

Medien

Der digitale Wilde Westen3

  • Twitter und seine erfolgreiche Erosion der Debattenkultur bekommen Gegenwind. Immer mehr Nutzer danken ab.

Wien. Er wolle sich am liebsten "in den Hintern beißen", ließ der Chef der deutschen Grünen, Robert Habeck, wissen. Nach einem epischen Shitstorm, weil er dem Land Thüringen in einem Twitter-Video mehr oder weniger absichtlich den Status einer Demokratie abgesprochen hatte... weiter




Mit eiserner Hand wacht China über die Berichterstattung im Inland; nun versucht es auch verstärkt, die Medien im Ausland zu beeinflussen. Hier der Blick in ein Pressezentrum von Shanghai bei einem öffentlichen Auftritt von Präsident Xi Jinping. - © apa/afp/Johannes Eisele

China

Globales Propaganda-Upgrade5

  • Während das Netz der Zensur innerhalb Chinas so eng wie noch nie geknüpft ist, verstärkt die Volksrepublik zunehmend auch ihren Einfluss nach außen - mit beträchtlichem finanziellen Einsatz und klaren, strategischen Zielen.

Als sich Mao Zedong 1930 dazu entschloss, den US-amerikanischen Journalisten Edgar Snow nach Peking einzuladen, formulierte er eine neue Strategie: "Das Ausland dazu zu bringen, China zu dienen." Der Große Vorsitzende war selbst davon überrascht, wie erfolgreich sein Plan werden sollte: Das aus der Reise resultierende Buch "Red Star Over China"... weiter




- © Adobe Stock/fotomek

Medien

Die Macht der Vorhersage2

  • Wie Unternehmen mit Big-Data-Methoden Kundenwünsche prophezeien.

Das Weihnachtsgeschäft lief auf Amazon auch heuer wieder auf Hochtouren. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte man beim "The Everything Store", dem Alleshändler, wie Brad Stone in seiner Biografie über Amazon-Gründer Jeff Bezos den Online-Riesen nannte, auch Tannenbäume kaufen... weiter




ORF

Eva Twaroch unerwartet verstorben31

  • ORF-Korrespondentin starb im Alter von 55 Jahren in Paris.

Wien/Paris. Eva Twaroch, die Frankreich-Korrespondentin des ORF, ist am Sonntag im Alter von 55 Jahren unerwartet in Paris verstorben. Das teilte das öffentlich-rechtliche Medienunternehmen in einer Aussendung mit. Twaroch, 1963 in Wien geboren, arbeitete seit 1982 für den ORF. Ab 1991 war sie Leiterin des Pariser ORF-Büros. Noch am 28... weiter




Medien

Zahl der getöteten Journalisten 2018 gestiegen

  • 2018 starben bei der Ausübung ihrer Arbeit 94 Journalisten.

Brüssel. Die Zahl der bei Ausübung ihrer Arbeit getöteten Journalisten und Medienschaffenden ist 2018 um zwölf auf 94 gestiegen. Das teilte die Internationale Journalisten-Föderation (IFJ) am Montag mit. Damit sei der Trend der vergangenen drei Jahre umgekehrt, in denen die Zahl der getöteten Reporter jeweils gesunken sei... weiter




Medien

Zank zwischen Ukraine und ORF2

  • Probleme mit Akkreditierung von Korrespondenten.

Wien/Kiew. Der ORF-Korrespondent in Kiew, Christian Wehrschütz, beklagt Schikanen ukrainischer Behörden und sieht sich nach einer Brandmarkung als "Agent des Kreml" bedroht. Dies erklärte Wehrschütz gegenüber der APA. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz traf deshalb am Freitag den ukrainischen Botschafter in Wien, Olexander Scherba, der für 8... weiter




"Yellowstone": Wolf aus dem US-Nationalpark. - © Arte

Medien

Wenn die Tiere sprechen könnten4

  • Vom Jaguar bis zum Leguan, vom Elefanten bis zum Wolf widmet Arte den Samstag den "Tierwelten".

"Die Menschen, die haben Gewehre und schießen", sagt der Fuchs zum kleinen Prinzen. Der Legende nach fangen auch in den Rauhnächten rund um den Jahreswechsel die Tiere zu sprechen an. Was sie uns sagen würden? Angesichts der aktuellen Entwicklungen würde es wahrscheinlich statt lakonischer Mahnungen deutlich herbere Kritik hageln - und vielleicht... weiter




Die TV-Legende Peter Rapp in "Willkommen Österreich" ... - © Hans Leitner/First Look/picturedesk.com

Medien

Und wer seid’s ihr?28

  • Am Samstag läuft im ORF die letzte "Brieflos-Show" mit Peter Rapp. Über eine Karriere, in der fast alles gelang.

Wien. Wenn am Samstag in ORF2 zum letzten Mal vor Kameras das Glücksrad der "Brieflos-Show" gedreht wurde, wird sich Peter Rapp wohl zum letzten Mal von seinen ORF-Zuschauern verabschieden. Mehr als 300.000 (18 Prozent Marktanteil) waren es zum Schluss. Gut möglich aber, dass zur allerletzten Show noch einmal ein Quoten-Rekord fällt... weiter




Erste Medieninvestition: Rene Benko. - © apa/Techt

Medien

Wettbewerbshüter winken indirekten Benko-Einstieg bei Mediaprint durch

  • Luxusimmobilien-Investor darf sich via deutscher WAZ an "Krone" und "Kurier" beteiligen.

Wien. (bau) Es war ein Weihnachtspaket, allerdings ein erwartetes: Rene Benko darf nun auch offiziell bei "Kronen Zeitung" und "Kurier" einsteigen. Der Bundeskartellanwalt und die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) haben den Deal freigegeben, wie die Behörde am letzten Werktag vor Weihnachten mitteilte. Das Vorhaben sei mit dem Wettbewerb vereinbar... weiter




"Feine Bescherung": Streifzüge durch die Bandbreite der österreichischen Küche auf ServusTV. - © ServusTV

Medien

Oh du Sättigende . . .2

  • Von Keksen bis zum Braten hat die Weihnachtszeit kulinarisch allerhand im Angebot, auch im Fernsehen.

Es ist die kalorienreichste Zeit im Jahr, immer wenn es Weihnacht wird. Wo ursprünglich das Weihnachtsessen das Ende der entbehrungsreichen Fastenzeit einläutete, dehnen längst schon Mitte November unzählige Standeln auf Weihnachtsmärkten und Keksbackorgien in so manchen Küchen die Mägen für die sättigenden Feiertage vor... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung