• 20. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Partnerschaft

Facebook will Lokaljournalismus mit 300 Millionen Dollar fördern

  • Onlinenetzwerk tritt mit neuem Programm in Fußstapfen von Google

Menlo Park. Facebook will die Journalismusbranche mit Investitionen in Höhe von 300 Millionen Dollar (263 Millionen Euro) unterstützen. Die Gelder sollten über den Zeitraum von drei Jahren vor allem in Lokalmedien investiert werden, kündigte die für Nachrichten-Partnerschaften zuständige Managerin des Internetriesen, Campbell Brown... weiter




- © Stevanovic Igor/Bits and Splits/stock.adobe.com

Medien

Der digitale Wilde Westen3

  • Twitter und seine erfolgreiche Erosion der Debattenkultur bekommen Gegenwind. Immer mehr Nutzer danken ab.

Wien. Er wolle sich am liebsten "in den Hintern beißen", ließ der Chef der deutschen Grünen, Robert Habeck, wissen. Nach einem epischen Shitstorm, weil er dem Land Thüringen in einem Twitter-Video mehr oder weniger absichtlich den Status einer Demokratie abgesprochen hatte... weiter




Mit Google-Map durch Tokio.  - © APAweb/AFP, TSUNO

Medien

Japan will Google und Facebook an den Kragen1

Tokyo. Nicht nur in Europa werden Überlegungen angestellt, wie man die amerikanischen Netzgiganten stärker regulieren und vor allem zur Steuerleistung verpflichten kann. Nun will auch Japan Technologieriesen wie Google und Facebook stärker regulieren... weiter




- © Tyler Olson/stock.adobe.com

Medien

Die Rückkehr des Walkie-Talkies12

  • Das Funkgerät als Smartphone-Nachfolger könnte in den nächsten Jahren ein ungeahntes Revival erleben.

Wien. Im Jahre 1940 erhielt ein Telekommunikations-Unternehmen, das damals noch unter dem Namen Motorola firmierte, von der US-Regierung den Auftrag, ein mobiles Funksprechsystem für das Militär zu entwickeln. Ein Jahr zuvor war der Zweite Weltkrieg ausgebrochen... weiter




Schöne, heile Nintendo-Welt. - © Daniel Boczarski

Medien

Krieg um aufgegebene Computerspiele8

  • Alte Spiele als Allgemeingut? Nicht mit Nintendo, das zum juristischen Schlag gegen die Retro-Szene ausholt.

Wien. Der Gaming-Markt ist heute viele Milliarden Dollar schwer. Konsolen wie die Switch von Nintendo, die Sony Playstation oder die Xbox von Microsoft spülen mitsamt ihrem jeweiligen Kosmos an Games Unsummen in die Kassen der Konzerne. Die Entwicklung von Spielen, in den Achtzigerjahren oft noch die Aufgabe von Nerds... weiter




Uneinigkeit in der EU über die Besteuerung der Netzgiganten. - © reuters

Medien

Das Netz zur Kasse bitten3

  • Treffen zu Digitalbesteuerung auf EU-Ebene in Wien - Deutschlands Digitalsteuer-Pläne wackeln.

Wien. Wie kann man die Netzgiganten zwingen, ihre Steuern vor Ort zu bezahlen? Das ist die Frage, die zurzeit in der EU ausgiebig debattiert wird. Am Freitag und Samstag treffen die Finanzminister der 28 EU-Länder nach einem Eurogruppentreffen zu einem informellen Treffen in Wien zusammen... weiter




- © Codemasters

F1 2018

Aus dem Cockpit vor die Kamera11

  • Im diesjährigen Formel-1-Rennspiel "F1 2018" muss der Fahrer auch auf dem medialen Parkett glänzen. Mit Gewinnspiel

Wien. (dab/aum) Das Leben als Formel-1-Pilot ist hart. Da hat man stundenlang voller Konzentration seine Runden gedreht, kann endlich aus dem Cockpit steigen - und dann das: Gleich wird man von einer Journalistin samt Kamerateam umringt und mit Fragen gelöchert... weiter




Der Roboter als verspielter Torjäger. Aber er kann heute noch viel mehr. - © NurPhoto/Krystian Dobuszynski

Medien

Wenn der Roboter telefoniert8

  • Roboter spammen Handys mit automatisierten Werbeanrufen zu, sie können aber auch konstruktive Aufgaben erfüllen.

Wien. Als Benjamin Thornton 1930 ein Patent auf den Prototypen des Anrufbeantworters anmeldete, eine Maschine, die eingehende Anrufe phonographisch aufzeichnet, konnte er noch nicht ahnen, dass dereinst Roboter die Leitungen belegen würden. Mittlerweile sitzen nicht mehr nur Menschen in Callcentern, die Telefonlisten abtelefonieren... weiter




Wer sich tracken lässt weiß nicht, was mit den Daten passiert. - © dpa

Medien

Was Fitness-Daten verraten8

  • Mit den neuen Informationstechniken werden auch geheime Dinge sichtbar, die nicht jedem geheuer sind.

Wien. Über Google Street View lassen sich - seit dieser Woche auch in Österreich - ganze Straßenecken virtuell abfahren, auf Google Maps kann man hochauflösende Bilder von Wohnvierteln und Häusern aufrufen, die man bis auf die Grundstücksgemarkung heranzoomen kann. Was man auf den statischen Aufnahmen jedoch nicht sieht, sind Bewegungen... weiter




Desinformation

EU-Experten wollen vertrauenswürdige Nachrichten sichtbarer machen5

  • Kodex mit zehn Prinzipien für soziale Netzwerke von Expertenkommission empfohlen.

Brüssel. Im Kampf gegen Falschnachrichten empfiehlt eine EU-Expertenkommission einen Kodex mit zehn Prinzipien für soziale Netzwerke. Diese sollen sich unter anderem verpflichten, vertrauenswürdige Informationen herkömmlicher Medien sichtbarer und für Nutzer leichter zugänglich zu machen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung