• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Darf man eine Gesichtserkennung erzwingen? - © getty

Medien

Sesam, öffne dich!5

  • Zum ersten Mal hat das FBI einen Tatverdächtigen gezwungen, sein iPhone per Gesichtserkennung zu entsperren.

Wien. Vor ein paar Wochen erhielt Grant Michalski in seinem Haus in Columbus im US-Bundesstaat Ohio Besuch vom FBI. Der 28-jährige Mann wurde verdächtigt, Teil eines Kinderporno-Rings zu sein. Mit einem Durchsuchungsbefehl ausgestattet forderte der Beamte den Mann auf, sein iPhone X per Gesichtserkennung zu entsperren... weiter




Das Internet als gallisches Dorf: Ist der Fisch auch wirklich frisch? - © gettyimages

Medien

Intercity-Ulf tritt zurück11

  • Jeder gegen jeden, aber auch mal alle gegen einen. Das Netz als Ventil für Hass auf alles: ein Essay.

Wien. Intercity-Ulf reicht’s. Der Streit um Rüdigers ICE3 "auf niedrigstem Niveau" hat das Fass für den "letzten echten Eisenbahner" zum Überlaufen gebracht. Jetzt sagt er: "Endstation. Alles Aussteigen" und greift zum äußersten Mittel: Er tritt "schweren Herzens" aus dem Märklin Forum aus... weiter




Leonardo DiCaprio in "Catch Me If You Can". - © ORF

Medien

Der Antiheld als Sympathieträger

  • Antihelden-Figuren prägen Film und Fernsehen nachhaltig. Underdogs zwischen Moral und Gaunerei.

Was das Gute und was das Böse sei, darüber haben sich bereits genug Moralphilosophen die Köpfe zerbrochen. Doch eines steht wohl fest: Das eine bedingt das andere. Auch in Literatur und Film. So hätte doch der Held ohne seinen Widersacher nichts Dramatisches zu tun und die Heldenprüfungen bestünden darin... weiter




"Dieses Projekt war immer wieder gefährdet", der "Standard" sei mehr als einmal "totgesagt" geworden, sagte Oscar Bronner. - © APAweb, Herbert Neubauer

Printmedien

"Der Standard" feiert 30-jähriges Bestehen10

  • Gründer Oscar Bronner kritisiert die Vergabe von Steuergelder an Boulevardmedien.

Wien. Volle Hallen für einen runden Geburtstag: Bei der 30-Jahr-Feier des "Standard" stellten sich am Donnerstagabend Hunderte Gäste ein, um der von Oscar Bronner 1988 gegründeten Zeitung zu gratulieren. Politikkritische Worte Bronners wurden ebenso bejubelt wie der neue Claim der Zeitung mit "Haltung" und das neue Logo... weiter




Das waren noch Zeiten, als man neu erschienene Schallplatten noch a) angreifen und b) überblicken konnte. - © dpa Picture Alliance/picturedesk

Pop

Internet abschaffen!8

  • Das Ende des Pop-Magazins "Spex" wirft Licht auf neue Herausforderungen des Musikjournalismus.

Freunde der gepflegten Pop-Diskurskultur mussten diese Woche einen herben Schlag hinnehmen. Das deutsche Leitmedium dieser Sparte, "Spex", hat bekanntgegeben, dass es nur mehr bis Ende dieses Jahres erscheinen wird. Nach 38 Jahren und 384 Heften wird das Magazin eingestellt... weiter




Medien

Steger-Kritik an schwacher ORF-Führung

Wien. Der freiheitliche Vorsitzende des ORF-Stiftungsrats Norbert Steger rechnet noch heuer mit einem Entwurf für das ORF-Gesetz. Das sagte er bei einem Hintergrundgespräch des Vereins Medienjournalismus Österreich (MÖ). "Die jetzige Geschäftsführung ist schwach", kritisierte er zugleich die Chefetage am Küniglberg... weiter




ORF-Logo am Küniglberg. - © APAweb, Georg Hochmuth

Medien

"Studio 2" statt "Daheim in Österreich"

  • ORF-bestätigt Umbau und Auslagerung der Daytime.

Wien. (bau) Bereits vor zwei Wochen berichtete die "Wiener Zeitung" von Umbau- und Auslagerungsplänen der Daytime-Sendungen in ORF2. Nun bestätigte der ORF diese auch offiziell. Die ORF-Vorabend-Sendung "Daheim in Österreich" gibt ihr Vagantendasein auf. Das werktägliche Magazin übersiedelt in ein Studio und heißt dazu passend ab 7... weiter




Ein Sicherheitsbediensteter im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul. - © APAweb / AP, Petros Giannakouris

Saudi-Arabien

Türkei will saudiarabisches Konsulat durchsuchen3

  • Seit seinem Besuch im Konsulat in Istanbul fehlt von dem Journalisten Khashoggi jede Spur.

Istanbul. Im Fall des verschwundenen Journalisten Jamal Khashoggi wird die Türkei nach Angaben eines Diplomaten das saudiarabische Konsulat in Istanbul am Montag durchsuchen. "Es wird erwartet, dass eine Durchsuchung gegen Abend stattfinden wird", sagte ein türkischer Diplomat... weiter




Der Mensch auf Autopilot. - © stock.adobe.com/foxyburrow

Medien

Navi ein, Gehirn aus14

  • Immer wieder leiten GPS-gestützte Navigationssysteme Autofahrer in die Irre. Wer führt das Kommando?

Wien. Im Januar 2013 wollte die damals 67-jährige Belgierin Sabine Moreau ihre Freundin vom Bahnhof in Brüssel abholen. Von ihrem Wohnort Hainault Erquelinnes beträgt die Distanz laut Google Maps je nach Route zwischen 83 und 98 Kilometer. Also eine gute Stunde mit dem Auto... weiter




- © Wiener Zeitung/Moritz ZieglerInterview

FPÖ

Strache: "Ich bin nicht wehleidig"14

  • Vizekanzler Strache über seinen Blick auf die Rollen der Medien und haltlose Vorwürfe gegen Asylwerber.

Wien. Heinz-Christian Strache (49) ist als Vizekanzler im Zentrum der Macht angekommen. 13 Jahre hat der FPÖ-Obmann dafür benötigt; damals, 2005, hat er die Partei nach der Abspaltung von Jörg Haiders BZÖ übernommen. Die Umfragen sehen die FPÖ seit Bildung der türkis-blauen Regierung stabil bei 20-Prozent-Plus... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung