• 25. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auf der roten Liste: die Fernbedienung. - © picturedesk/Fochesato

Medien

Wer braucht noch Dinge?1

  • Die Digitalisierung macht physische Gegenstände reihenweise überflüssig.

Wien. 1968 ging an der Kreissparkasse Tübingen der erste Bargeldautomat in Deutschland in Betrieb. Unter Eingabe von Lochkarten und mithilfe eines Doppelbartschlüssels konnten Kunden damals bis zu 400 Mark abheben. Wobei der Geldautomat mehr einem Tresor als einer Maschine ähnelte... weiter




Klassiker: MA 2412 in der Regie von Harald Sicheritz. - © orf

Medien

Der Unterhalter2

  • Regisseur und Drehbuchautor Harald Sicheritz feiert seinen 60. Geburtstag. Der ORF gratuliert mit einem Schwerpunkt.

Seine Dissertation trägt den durchaus passenden Titel "Wie unterhält das Fernsehen?". Darüber lediglich zu schreiben, war Harald Sicheritz aber offenbar nicht genug. Und so folgten auf die Theorie irgendwann auch praktische Beispiele. Filme, die in Österreich Kultstatus genießen und ihn selbst zu einem Kultregisseur machten... weiter




Stefan Raab, 1995 bei Viva. - © picturedesk

Medien

Ende eines Lebensgefühls7

  • Musiksender Viva fristete zuletzt ein unwürdiges Dasein und wird nun eingestellt. Er stand für ein mutiges Fernsehen.

Das elektrische Schaukelpferd war grün und hatte große Augen. Das sonderbare Tier, das man sonst vor Supermärkten findet, wo es Eltern das Geld aus der Tasche zieht, weil die Kinder darauf reiten wollen, stand mit anderen Schaukelgeräten in der lila Kulisse... weiter




Medien

"News"-Gruppe kickt "Kurier" aus Firmenbuch3

  • Pirker und Fellner Alleineigentümer - "Kurier" klagt.

Wien. Die immer noch größte Magazingruppe des Landes, die Verlagsgruppe "News", hat seit einigen Tagen einen Gesellschafter weniger. Nach Recherchen des "Standard" halten Verleger Horst Pirker und sein Sohn Georg firmenbuchmäßig nun 75 Prozent, die Familie Fellner ("Österreich") 25 Prozent... weiter




EU-Finanzkommissar Günther Oettinger brachte noch als Digitalkommissar den Entwurf ein. - © reuters

Medien

EU für neues Urheberrecht1

  • Umstrittene Reform soll Upload-Filter für YouTube und neues Leistungsschutzrecht bringen.

Brüssel. Noch auf der Medienenquete des Bundeskanzleramts vor knapp zwei Wochen hatte der deutsche Verlegerpräsident Mathias Döpfner massiv für das neue europäische Leistungsschutzrecht geworben. Sonst drohe der Tod der Verlage in Europa. Das Lobbying gegen die Silicon-Valley-Giganten hat sich ausgezahlt: Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments... weiter




Fast alle Zeitungen sind in Erdogans Hand. Oppositionelle setzen auf soziale Medien. - © APAweb/AFP, Ozan Kose

Erdogan

Erdogans geknebelte Medien2

  • Mehr als 90 Prozent der türkischen Medien liegen auf Regierungslinie. Die Konkurrenten des Präsidenten haben deshalb einen schweren Stand. Sie versuchen dennoch, sich im Wahlkampf Gehör zu verschaffen.

Athen. (n-ost) Wer das türkische Staatsfernsehen TRT einschaltet, sieht seit Wochen ein Gesicht: das von Recep Tayyip Erdogan. Wo immer der Präsident im Wahlkampf auch auftaucht, die Kameraleute von TRT sind dabei, um ihn möglichst vorteilhaft und lange ins Bild zu setzen. Die staatliche Medienaufsicht führt Buch, dazu ist sie verpflichtet... weiter




Christoph Leitl erhielt vom Presseclub Concordia (r. Generalsekretärin Zimmermann) die "Goldene Feder". - © Luiza Puiu

Medien

"Wiener Zeitung europaweit ausbauen"11

  • Christoph Leitl will "eine Dialogplattform" für den gesamten Kontinent schaffen.

Wien. Der Präsident der Europäischen Wirtschaftkammer und bisherige Chef der österreichischen Kammer, Christoph Leitl, möchte die "Wiener Zeitung" europaweit ausbauen. Gemeinsam "mit den europäischen Institutionen" und "europaweiten Vertriebspartnern" solle es eine Zeitung für den gesamten Kontinent geben... weiter




Thomas Chorherr. - © apa/Pfarrhofer

Medien

Sechs Jahrzehnte im Dienste "seiner" Zeitung1

  • Der langjährige "Presse"-Chefredakteur Thomas Chorherr verstarb im Alter von 85 Jahren.

Wien. Der erste "Presse"-Artikel von ihm erschien 1957, der letzte erst im vergangenen Mai. Dazwischen, von 1976 bis 1995, leitete er das Flaggschiff des konservativen Journalismus als Chefredakteur. Am Sonntag, dem 17. Juni, ist Thomas Chorherr im Alter von 85 Jahren in Wien verstorben... weiter




Betreibt auf seiner Website Lobbying in eigener Sache: Walter Meischberger. - © apa/Hochmuth

Vor Gericht

Der Prozess als PR-Bühne1

  • Klassische Medien besitzen in der Gerichtsberichtserstattung nicht mehr die alleinige Deutungshoheit.

Wien. 40 Verhandlungstage hat der Buwog-Prozess mittlerweile hinter sich gebracht - und das mediale Interesse hält an. Eifrig wird aus dem Gerichtssaal getickert, jede Einvernahme des angeklagten Walter Meischberger genauestens durchleuchtet. Wie hat er sich heute geschlagen? Wie ist er rübergekommen? Geriet er in Erklärungsnot... weiter




Medien

Mit Peitsche und Fedora2

  • Arte widmet dem Thema Archäologie am Samstag einen vielschichtigen Thementag.

Dr. Henry Walton Jones Jr. gilt als der Superstar unter den Archäologen und hat die Bedeutung und den Ruf seiner Berufsgruppe ab den 1980er Jahren maßgeblich geprägt. Eine Leistung, die umso bemerkenswerter ist, weil er nie gelebt hat. Bei dem 1899 in New Jersey geborenem Wissenschafter handelt es sich um eine fiktive Figur... weiter




zurück zu Schlagwortsuche