• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kriminalität

Mann gesteht Messerangriff auf neuen Freund der Frau6

  • "Familieninterne Verhandlung" rund um Scheidung eskalierte. Einem 24-Jährigen wurde in die Lunge gestochen.

Wien. Ein 35-jähriger Serbe hat am Dienstag eine Messerattacke auf den neuen Freund seiner Ehefrau gestanden. Das bestätigte die Polizei. Der Vorfall hat sich am Montagabend ereignet, der 24-Jährige befand sich am Dienstag noch immer in Lebensgefahr. Zuvor war eine Aussprache um die geplante Scheidung des Paares in einer Massenschlägerei in... weiter




Helme trugen die Mitarbeiter des Unternehmers bei den Abbrucharbeiten nicht. - © apa/Schlager

Strafprozess

Pfusch am Bau

  • Baufirma schlampte bei Abbruch. Chef zahlt 10.000 Euro Bußgeld.

Wien. Der Chef einer Baufirma hat sich am Donnerstag wegen unprofessionell durchgeführten Abbrucharbeiten am Wiener Straflandesgericht verantworten müssen. Staatsanwältin Katharina Stauber legte dem 33-Jährigen vorsätzliche Beeinträchtigung der Umwelt zur Last. Das Verfahren wurde diversionell erledigt... weiter




Kriminalität

Polizei machte bei Fluchtversuch keine gute Figur4

Wien. Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt: Ein erstinstanzlich zu zwölf Jahren Haft verurteilter mutmaßlicher Vergewaltiger hatte am Montag nach der Urteilsverkündung einen Fluchtversuch unternommen. Am Donnerstag wurden neue Details bekannt. Die drei Polizisten... weiter




Für den Angeklagten, der sich auf freiem Fuß befand, klickten noch im Gerichtssaal die Handschellen. - © dpa/Patrick Pleul

Vor Gericht

Ende mit Fluchtversuch6

  • Zwölf Jahre Haft für einen Mann, der eine Jugendliche missbraucht haben soll. Nach der Urteilsverkündung ging es turbulent zu.

Wien. Zwölf Jahre Haft. So lautet das - nicht rechtskräftige - Urteil gegen einen Zeitungszusteller, der eine Jugendliche in seinem Auto missbraucht haben soll. Noch im Gerichtssaal wurde über den 25-Jährigen, der sich bisher auf freiem Fuß befand, die Untersuchungshaft verhängt... weiter




Kriminalität

Haftstrafe für Mann, der Ex zu Sex zwingen wollte3

  • Der Angeklagte fasste zweieinhalb Jahre Gefängnis aus. Urteil ist nicht rechtskräftig.

Wien. Weil er seine Ex-Freundin zu Sex zwingen wollte, ist ein 20-jähriger Wiener am Donnerstag am Straflandesgericht zu zweieinhalb Jahren unbedingter Haft verurteilt worden. Zugleich wurde eine offene Bewährungsstrafe - sechs Monate für eine Körperverletzung - widerrufen. Der junge Mann muss daher drei Jahre im Gefängnis verbringen... weiter




Die sichergestellten Zähne waren teilweise schmuckvoll verziert. - © apa/BMF/Bernhard Hradil

Vor Gericht

Der Mann, der Elfenbein mit Milch putzt34

  • Zwölf Monate Haft für Sammler von Elefantenstoßzähnen, vier davon unbedingt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Wien. Herr B. ist eine dieser Angeklagten, die wirklich gerne reden. Wie aus einem Wasserfall strömen die Worte aus ihm heraus, sich unerbittlich über die Zuhörer ergießend. Selbst seinen Verteidiger Peter Philipp bringt das zum Verzweifeln. Hinter seinem Mandanten sitzend, stupst er ihn mit dem Kugelschreiber an. "Du brauchst nicht so viel reden... weiter




Strafprozess

Wiener OLG setzte mutmaßlichen Vergewaltiger auf freien Fuß5

  • Der Zeitungszusteller soll eine 15-Jährige missbraucht haben.

Wien. Einem Zeitungszusteller wird vorgeworfen, am 22. Dezember 2017 in Wien eine 15-Jährige in seinen Lieferwagen gelockt und vergewaltigt zu haben. Der 25-Jährige wurde von der Staatsanwaltschaft angeklagt. Ob er gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden kann, ist fraglich... weiter




Strafprozess

Freispruch im Zweifel nach Brand

  • Wenige Stunden vor einer Delogierung ging Wohnung in Flammen auf.

Wien. Ein 36-jähriger Mann ist am Mittwochnachmittag vom Landesgericht für Strafsachen vom Vorwurf freigesprochen worden, seine Wohnung in Liesing wenige Stunden vor seiner Delogierung angezündet zu haben, um diese in letzter Minute abzuwenden. Der Freispruch erfolgte im Zweifel, wie der Vorsitzende des Schöffensenats, Andreas Böhm, betonte... weiter




Strafprozess

Fotoverbot im Prozess um toten Rekruten

  • Landesgericht will "ruhige und sachliche Abwicklung des Verfahrens" gewährleisten.

Wien. Am Wiener Landesgericht für Strafsachen startet am Donnerstag der Mordprozess gegen einen jungen Soldaten, der am 9. Oktober 2017 in der Albrechtskaserne einen 20 Jahre alten Rekruten erschossen hat. Bilder wird es von der Verhandlung keine geben... weiter




Der Mann wurde zu fünf Monaten unbedingt verurteilt, weil er eine barbusige Frau bedrohte. - © apa/Pfarrhofer

Kriminalität

Sittenwächter bleibt in Haft6

  • Gegen den 24-Jährigen ist ein Terrorverfahren anhängig. Das OLG lehnte seine Enthaftung ab.

Wien. Der unter Terror-Verdacht geratene sogenannte Sittenwächter von Kaltenleutgeben bleibt bis auf Weiteres in U-Haft. Das Wiener Oberlandesgericht (OLG) hat einer Haftbeschwerde seines Verteidigers Wolfgang Blaschitz nicht stattgegeben. Das OLG sieht "die immanente Gefahr"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung