• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Tirolerin Vanessa Herzog in Inzell im Süden Deutschlands. - © APAweb, AFP, Christof STACHE

Eisschnelllauf

Herzog holt bei Inzell-WM nach Gold auch Silber3

  • Die 23-jährige Tirolerin wurde über 1.000 Meter nur von der US-Amerikanerin Bowe besiegt. Japanerin Kodaira ist Dritte.

Inzell. 500-Weltmeisterin Vanessa Herzog hat am Samstag bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer in Inzell über 1.000 m die Silbermedaille geholt. In 1:14,38 Min. verbesserte die Tirolerin ihre Saisonbestleistung um 18/100 und musste sich damit nur Brittany Bowe geschlagen geben... weiter




Nach knappen Ergebnissen bei Olympia und WM hat Vanessa Herzog nun ihr großes Ziel erreicht. - © apa/afp/Stache

Eisschnelllauf

Auf Hunyadys Spuren

  • Vanessa Herzog holt bei WM in Inzell sensationell Gold über 500 Meter.

Inzell. Die Tiroler Eisschnellläuferin Vanessa Herzog hat sich am Freitag in Inzell zur Weltmeisterin gekrönt. Die 23-Jährige gewann bei den Einzelstrecken-Titelkämpfen den Titel über 500 Meter. In 37,12 Sekunden drückte Herzog in ihrer Haupt-Trainingshalle den Bahnrekord um sechs Hundertstel und ihren nationalen Rekord um elf Hundertstel... weiter




20190208Eisschnelllauf - © APAweb / Reuters, NTB Scanpix, Terje Bendiksby

Eisschnelllauf

Vanessa Herzog holt über 500 Meter WM-Gold1

  • Die Tirolerin gewinnt bei den Einzelstrecken-Titelkämpfen in Inzell den Titel über 500 Meter in 37,12 Sekunden.

Inzell. Die Tiroler Eisschnellläuferin Vanessa Herzog hat sich am Freitag in Inzell zur Weltmeisterin gekrönt. Die 23-Jährige gewann bei den Einzelstrecken-Titelkämpfen in Inzell den Titel über 500 m. In 37,12 Sek. drückte Herzog in ihrer Haupt-Trainingshalle den Bahnrekord um 6/100 und ihren nationalen Rekord um 11/100... weiter




- © Reuters

Eisschnelllauf

Vanessa Herzog will "schnell und spritzig" zur WM-Medaille

  • Gute Chancen für Österreichs Topläuferin.

Inzell. Eisschnellläuferin Vanessa Herzog bestreitet ab Freitag ihren erklärten Saison-Höhepunkt. Bei den von Donnerstag bis Sonntag angesetzten Einzelstrecken-Weltmeisterschaften im bayrischen Inzell geht die Österreicherin ganz klar auf den Gewinn einer Medaille los - es wäre ihre erste bei Welttitelkämpfen in der allgemeinen Klasse... weiter




Vanessa Herzog fährt als Nummer eins zur EM nach Südtirol. - © apa/Fohringer

Wintersport

Vanessa Herzog als EM-Favoritin

  • Österreichs Eisschnelllauf-Aushängeschild genießt bei der Sprint-Mehrkampf-EM in Südtirol quasi Heimvorteil.

Bozen. Eisschnellläuferin Vanessa Herzog geht am Samstag (ab 11.05 Uhr) und Sonntag (12.30) im Südtiroler Ort Klobenstein auf den EM-Titel im Sprint-Vierkampf los. Die 23-Jährige hat je zweimal 500 sowie 1000 Meter zu bestreiten und zählt aufgrund ihrer heurigen Saisonleistungen zum Favoritenkreis... weiter




Vabessa Herzog ist zur Zeit nicht zu bremsen. - © apaWeb / Expa - Johann Groder

Eisschnelllauf

Herzog gewinnt auf der Kurzsstrecke2

  • Die Einsschnelläuferin feiert den zweiten Saisonerfolg.

Die Österreicherin Vanessa Herzog gewann in Tomaszow Mazoviecki in Polen den Eisschnelllauf über 500-Meter und feierte damit ihren zweiten Saisonerfolg. In Abwesenheit der erkrankten Olympiasiegerin Nao Kodaira setzte sich Herzog in 37,97 Sekunden vor den Russinnen Olga Fatkulina und Daria Katschanowa durch und markierte dabei Bahnrekord... weiter




Eisschnelllauf

Vanessa Herzog holt Weltcup-Trophäe über 500 m

  • Platz zwei im letzten Rennen genügte, um den Pokal zu gewinnen.

Minsk. Vanessa Herzog hat ihre bisher erfolgreichste Eisschnelllauf-Saison am Sonntag mit dem Gewinn der Weltcup-Gesamtwertung auf der 500-m-Distanz abgeschlossen. Die 22-jährige Tirolerin setzte sich beim Finale in Minsk im direkten Duell um den Gesamtsieg in 38,11 Sekunden gegen die Tschechin Karolina Erbanova (38,29/4... weiter




Olympia-Eisschnellauf

Herzog sprintet zu "Blech"2

  • Gold sicherte sich die Japanerin Nao Kodaira, die mit einer Zeit von 36,94 Sekunden Olympischen Rekord lief.

Gangneung. Österreichs Eisschnelllauf-Ass Vanessa Herzog war bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang auch in ihrem zweiten Bewerb keine Medaille vergönnt. Am Sonntag musste sich die 22-Jährige im Gangneung Oval über 500 Meter mit Rang vier begnügen. Auf das erhoffte Edelmetall fehlten der Tirolerin 17 Hundertstel... weiter




Eisschnelllauf

Tirolerin Herzog holt sich EM-Gold

  • Eisschnellläuferin Vanessa Herzog gewinnt über 500 Meter die Goldmedaille vor der Russin Golikowa.

Kolomna. Die Tiroler Eisschnellläuferin Vanessa Herzog hat am Freitag EM-Gold über 500 m geholt. Die 22-Jährige markierte in Kolomna in Russland in 37,69 Sekunden die klar schnellste Zeit des 20-köpfigen Damen-Felds, die zweitplatzierte Russin Angelina Golikowa lag 45/100 zurück... weiter





Werbung