• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bildungsminister Heinz Faßmann und der Chef des Wissenschaftsfonds FWF Klement Tockner. Der FWF-Chef fordertmehr im Wettbewerb vergebene Mittel für Grundlagenforschung. - © APA/HELMUT FOHRINGER

Exzellenz

Mehr direkte Forschungsförderung und Grundlagenforschung1

  • Minister Faßmann stellte Exzellenzprogramm und Forschungsfinanzierungsgesetz in Aussicht.

Wien. Für einen Ausbau der direkten Forschungsförderung und eine Erhöhung der Mittel für grundlagenorientierte Wissenschaft hat sich Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Dienstag in Wien in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Wissenschaftsfonds FWF ausgesprochen... weiter




Deutschklassen

Korrekturen im Gesetzesentwurf6

  • Nach der Begutachtung korrigiert der Bildungsminister seine Deutschförderpläne: Extra Klassen gibt es nun nur für Schulanfänger und Quereinsteiger, und zwar ab acht und nicht sechs Kindern.

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zeigt sich als nicht unbelehrbar. Im Gegenteil, er habe die Stellungnahmen zum Gesetz zu den Deutschförderklassen genau studiert. Er nehme die Anregungen nicht nur zur Kenntnis, sondern einige davon auch auf... weiter




Bildungsminister Heinz Faßmann im Jänner an einer Volksschule. - © APAweb/Bundeskanzleramt, Dragan Tatic

Deutschklassen

Förderung nur für Schuleinsteiger4

  • Klassen sollen ab acht statt ab sechs Schülern eingerichtet werden.

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hält auch nach der Begutachtung an seinem Gesetzesentwurf zur Einführung von Deutschförderklassen fest. Gegenüber dem Erstentwurf gibt es aber leichte Adaptierungen: So soll eine Deutschförderklasse erst ab acht Schülern pro Standort eingerichtet werden (statt sechs)... weiter




Bildungsminister Heinz Faßmann

Mehr Geld, neue Aufteilung5

  • Bildungsminister Faßmann will "auf Sparsamkeit und Effizienz achten" - Unis erhalten höchstes Budget, Bildung geringste Erhöhung.

Wien. Der Mann, der nun alle Bereiche vom Kindergarten über die Schule bis zu den Universitäten überblicken kann, ist mit seinem Budget zufrieden. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) formulierte am Freitag im Zuge eines Pressegesprächs weitere Details... weiter




Minister Faßmann will das Budgetloch seines Ressorts schließen und muss in der Verwaltung einsparen. - © apa

Bildungsminister Heinz Faßmann

"Wir verhandeln noch"8

  • Der 80-Millionen-Euro-Integrationstopf läuft aus, stattdessen gibt es laut Bildungsminister Faßmann 40 Millionen Euro für Deutschklassen - Stadt Wien und Opposition schlagen Alarm.

Wien. Die Wellen schlugen gestern, Dienstag, hoch, als erste Details aus dem Bildungsbudget bekannt wurden. Bildungsminister Heinz Faßmann kündigte an, den Bereich Integration, den Ausbau von ganztägigen Schulangeboten und die Neue Mittelschule (NMS) auf neue Beine zu stellen... weiter




Bildungsminister Heinz Faßmann will Schulverwaltung bereinigen. - © APAweb/Georg Hochmuth

Bildung

Regierung will Schulverwaltung entrümpeln6

  • 57 Rundschreiben und Erlässe sollen gleich bereinigt werden. Faßmann rechnet mit bis zu 1.200 Vorschriften, die nicht mehr gebraucht werden.

Wien. Die Regierung will Bürokratie im Bereich der Schulverwaltung abbauen. In einem ersten Schritt sollen 57 Rundschreiben und Erlässe gestrichen werden, die nicht mehr notwendig sind, gab Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Dienstag vor dem Ministerrat bekannt. Insgesamt rechnet er mit 1.000 bis 1... weiter





Werbung