• 23. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Mädchen starb nicht nur die Schüsse der Polizeibeamten, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme der belgischen Polizei. Eine Autopsie soll den Fall klären. - © APAweb / AP, Virginia Mayo

Belgien

Kurdisches Mädchen starb bei Polizei-Verfolgungsjagd8

  • Die Zweijährige wurde laut Angaben der belgischen Exekutive nicht durch die Schüsse der Beamten getötet.

Brüssel. Ein zweijähriges kurdisches Mädchen ist nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei auf einer Straße im Süden Belgiens gestorben. Das Kind befand sich in einem Kleinbus mit 29 weiteren kurdischen Flüchtlingen, den die Polizei verfolgte und durch Schüsse zum Halten brachte, wie die Staatsanwaltschaft der Stadt Mons am Donnerstag mitteilte... weiter




Die Leiche des Mädchens war in einem Müllcontainer im Gemeindebau entdeckt worden. - © APAweb/Hans Punz

Totes Kind in Döbling

Jugendlicher gesteht Kindsmord126

  • Der mutmaßliche Täter wohnte in der Nachbarschaft, er ist erst 16 Jahre alt.

Wien. Die Bluttat an einem siebenjährigen Mädchen im "Dittes-Hof" in Wien-Döbling dürfte geklärt sein: Die Polizei hat einen erst 16-jährigen Nachbarn der Volksschülerin festgenommen, der die Tat bereits gestanden an. Ein erkennbares Motiv hatte er laut Polizei nicht... weiter




Polizei

Drogenbunker über Drogenberatung19

Wien. Direkt über einer Drogenberatungsstelle in der Landstraße haben Mitglieder eines Suchtgiftringes eine Bunkerwohnung unterhalten. Die Polizei hat die Bande in den seit Sommer 2017 dauernden Ermittlungen nun aus dem Verkehr gezogen, 92 Kilogramm Cannabisprodukte sichergestellt und 35 Personen festgenommen... weiter




Abschiebung

Polizeirazzia bei Flüchtlingen nach blockierter Abschiebung

  • Nach der gescheiterten Abschiebung eines Asylbewerbers hat die deutsche Polizei am Donnerstag mit einem Großeinsatz Stärke demonstriert.

Berlin/Ellwangen. Als Konsequenz aus den Vorfällen in Ellwangen will Bundesinnenminister Horst Seehofer in den geplanten Asylzentren auch die Bundespolizei zum Schutz von Bewohnern und Bevölkerung einsetzen. Er könne sich vorstellen, hier als Unterstützung für die Länder mit der Bundespolizei tätig zu werden, wenn dies gewollt werde... weiter




Nach einem gescheiterten Abschiebungsversuch, bei dem Asylwerber mit Gewalt drohten, kam es zu einem Großeinsatz der Polizei.  - © APAweb / Reuters, Reuters TV

Asyl

Großrazzia in deutschem Flüchtlingsheim19

  • Nach gescheiterter Abschiebung stürmte ein großes Polizeiaufgebot ein Flüchtlingsheim in Ellwangen.

Ellwangen. Nach der gescheiterten Abschiebung eines Asylbewerbers aus dem westafrikanischen Togo hat die deutsche Polizei am Donnerstag mit einem Großeinsatz in einer Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen Stärke demonstriert. Der Rechtsstaat werde Recht und Gesetz durchsetzen, dies gelte auch für Menschen, die hier in Deutschland Schutz suchten... weiter




Alexander U. Mathé ist Redakteur im Wien-Ressort.

Leitartikel

Anderes Problem gelöst26

Ein Alkoholverbot am Wiener Praterstern ist die falsche Lösung für das falsche Problem. Es wird der Eindruck vermittelt, das Problem wären Menschen, die unter Alkoholeinfluss kriminell würden. Wer sich aber vor Ort umsieht, wird schnell bemerken, dass es hauptsächlich Obdachlose sind, die versuchen... weiter




Der Praterstern gilt als Kriminalitätshotspot und Treffpunkt der Drogen- und Alkoholikerszene. - © APAweb, Herbert NeubauerAnalyse

Alkoholverbot

Der letzte Schluck7

  • Ab Freitag gilt das Alkoholverbot beim Praterstern. Was steckt dahinter?

Wien. Dem neuen Wiener SPÖ-Parteichef und künftigen Bürgermeister Michael Ludwig kann es offensichtlich nicht schnell genug gehen: Am Wochenende hat er ein Alkoholverbot am Praterstern angekündigt - und bereits diese Woche Freitag soll es schon in Kraft treten... weiter




Mit Interventionen im öffentlichen Raum soll der Praterstern wieder ins richtige Licht gerückt werden. - © APAweb, Herbert Neubauer

Alkoholverbot

Kunstprojekt will Praterstern aufwerten3

  • Eis in Polizeifarben, persische Musik und Installationen: Ein Kollektiv setzt auf Kunst statt Verbote.

Wien. Ein Eiswagen vor der ehemaligen Polizeistation, die Einladung zum gemeinsamen Musizieren und ein Kaffeehaus in einer der dunkleren Ecken des Platzes - während die Politik ein Alkoholverbot am Wiener Praterstern ankündigt, startet die Plattform "philomena+" mehrere künstlerische Interventionen... weiter




Beim Rathausplatz wurden die Poller bereits installiert. - © wz

Stadt Wien

Poller für die Kärntner Straße3

  • Elf Stück am Beginn der Fußgängerzone. Maßnahmen für Mariahilfer Straße fehlen noch.

Wien. (apa/rös) Wie bereits berichtet, sollen hochfrequentierte Standorte in Wien künftig besser geschützt werden. Sechs Wochen nach dem Rathausplatz haben am Montag nun auch die Arbeiten für Sicherheitspoller in der Kärntner Straße begonnen. Auf Höhe der Walfischgasse, wo die Fußgängerzone beginnt... weiter




Daniel Bischof ist Redakteur im Wien-Ressort. - © WZ

Leitartikel

Brodeln in der Justizküche86

Das Restaurant ist geöffnet, die Kunden warten, die Zutaten liegen auf dem Küchentisch bereit - doch mangelt es an Köchen, um all die bestellten Gerichte zuzubereiten. In eine ähnliche Situation manövriert sich die schwarz-blaue Regierung durch ihren Sparkurs in der Justiz... weiter




zurück zu Schlagwortsuche