• 24. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Reiterstaffeln werden in Deutschland vor allem bei Großveranstaltungen eingesetzt. - © dpa/Carmen Jaspersen

Berittene Polizei

Viel Streit um Vierbeiner5

  • Kickl will Pilotprojekt für berittene Polizei in Wien starten. Ein Blick auf die Lage in Deutschland.

Wien. In Hamburg und München sind berittene Polizisten bereits im Einsatz. Bald könnten sie auch das Stadtbild Wiens mitprägen. Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat am Wochenende angekündigt, einen Testbetrieb für eine Polizeipferdestaffel einführen zu wollen... weiter




Wiener Tierschutzverein

Streit um "Horrornacht" im Tierheim23

  • Unbekannte sollen beim Tierschutzhaus Hunde gequält und gegen Pyrotechnikgesetz verstoßen haben. Die Polizei dementiert.

Wien/Vösendorf. Zahlreiche Unbekannte sollen das Zentrum des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Vösendorf in der Silvesternacht terrorisiert haben. Böller und Raketen seien in die Gehege und auch direkt auf einen Hund geschossen worden. Die Tiere seien schwer verstört, es werde Wochen oder Monate dauern, bis sie einigermaßen erholen... weiter




700.000 Menschen feierten den Jahreswechsel laut den Veranstaltern des Silvesterpfades in der Wiener Innenstadt. Die Einsatzkräfte hatten dementsprechend viel zu tun. - © apa/Pucher

Silvester

Einsatzreiche Silvesternacht2

  • Die Wiener Feuerwehr musste 260 Mal, die Rettung 473 Mal, die Polizei 570 Mal ausrücken.

Wien. 473 Einsätze verzeichnete die Wiener Berufsrettung von Sonntag 19 Uhr bis Montag 7 Uhr. Es war "wie gewohnt eine der einsatzstärksten Nächte des Jahres", hieß es. In der Donaustadt hat etwa ein explodierender Feuerwerkskörper einem 41-jährigen Mann mehrere Finger der rechten Hand abgetrennt... weiter




Ecke Linzer Straße/Pachmanngasse gegenüber einer Sonderschule und der MA11 für Familien soll das Bordell eröffnen. - © Stanislav Jenis

Linzer Straße

"Der Standort ist ungünstig"10

  • Ein geplantes Bordell in der Linzer Straße in der Nähe von Volksschule und Jugendeinrichtungen sorgt für Aufregung.

Wien. Es ist Donnerstag Mittag, die Schule ist gerade zu Ende. Ein Schülerlotse sorgt dafür, dass die Volksschulkinder sicher über den Zebrastreifen kommen. Manche gehen dann weiter zur Jungschar, vorbei an jenem Eck, wo bereits ein Schild dezent, aber eindeutig auf die Vorgänge im Inneren des Lokals hinweist... weiter




Poller

Wien rüstet sich gegen Ramm-Angriffe13

  • Zufahrten zu Rathausplatz, Kärntner Straße und Mariahilfer Straße werden um 1,5 Millionen Euro mit starren Pollern gesichert.

Wien. 52 starre Poller gegen Ramm-Angriffe rund um das Rathaus, 25 Poller am Universitätsring, 11 Poller vor der Einfahrt zur Kärntner Straße, eine noch unbekannte Zahl an Pollern bei vier Zufahrten zur Mariahilfer Straße - und Kosten von 1,5 Millionen Euro... weiter




200.000 Alkoholtests wurden im ersten Halbjahr durchgeführt, erste Drogenvortestgeräte befinden sich gerade erst im Testbetrieb. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Verkehr

Besoffen hinterm Steuer5

  • Im ersten Halbjahr erwischte die Exekutive 515 Autofahrer unter Drogeneinfluss und 2057 Alkolenker.

Wien. Personen, die ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss verbotener Substanzen durch den Wiener Verkehr steuern, werden ein immer größeres Problem. Das zeigt nicht zuletzt die Bilanz des ersten Halbjahres 2017: Bis 30. Juni wurden 597 Personen dem Amtsarzt vorgeführt, 515 von ihnen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss auch angezeigt... weiter




Skrupellos: Hütchenspieler

Hütchenspieler

Ausgetrickst21

  • Hütchenspieler treiben auf der Mariahilfer Straße wieder ihr Unwesen. Psychologen erklären, warum noch viele auf sie reinfallen.

Wien. Sie sind wieder da und ihre Methoden werden dreister: Die Rede ist von den Hütchenspielern, die auf der Mariahilfer Straße vermehrt ihr Unwesen treiben und die Passanten um ihr Geld bringen. Das Prinzip des Spiels ist einfach: 50 Euro muss man einsetzen und erraten... weiter




1300 zusätzliche Polizisten sollen laut ÖVP bis 2022 in Wien aufgenommen werden. - © apa/Herbert Oczeret

Sicherheit

Das Spiel mit der Sicherheit12

  • Innenminister hilft Wiener ÖVP im Wahlkampf und attestiert der Stadt ein Sicherheitsproblem. Für SPÖ reine Angstmache.

Wien. Der Wahlkampf in ist in vollem Gang und ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka spielt Wahlhelfer für seine Partei in Wien: Gemeinsam mit Ex-Vizepolizeipräsident Karl Mahrer - mittlerweile ÖVP-Spitzenkandidat für Wien - kündigte er am Montag unter anderem an, dass bis 2022 insgesamt 2700 Polizisten nach Wien kommen sollen... weiter




Laut Polizei wurden zuerst Einrichtungsgegenstände in Brand gesetzt, die Flammen griffen dann auf den Dachbereich über. - © Hey-U-Mediagroup

Brand

Feuer in der Marxhalle war gelegt1

  • Schadensgutachten soll Mittwoch vorliegen, Spielbetrieb kann normal weitergehen.

Wien. (rös) Das Feuer in der Marx-Halle in Landstraße war gelegt worden. "Es handelt sich eindeutig um Brandstiftung", sagte Polizeisprecher Harald Sörös am Montagvormittag. Einer oder mehrere Täter waren laut Polizei in der Nacht auf Sonntag in die Veranstaltungshalle eingebrochen und haben das Feuer gelegt... weiter




- © apa/Pfarrhofer

Anti-Terrorübung

Polizei übte Geiselbefreiung4

  • Cobra und ausländische Beamte stürmten fahrendes Kreuzfahrtschiff.

Wien. Fünf Terroristen kapern Montagfrüh ein Passagierschiff an der ungarisch-slowakischen Grenze auf der Donau. Bei der Donau-Marina in Wien wurde die Geiselnahme auf dem Donaukreuzfahrtschiff von der Cobra und sechs Polizei-Spezialeinheiten aus Deutschland, der Slowakei, Slowenien und Ungarn beendet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung